Centravo sucht einen neuen CEO

Rainer Betken ist zurückgetreten, Verwaltungsratspräsident Ernst Sutter führt die Geschäfte interimistisch.

2.02.2024
image
Rainer Betken  |  Bild: Geschäftsbericht Centravo
Nach 16 Jahren an der Spitze der Centravo Holding tritt Rainer Betken zurück. Laut einer Mitteilung der Tierverwertungs-Firma will sich der CEO «neuen beruflichen Herausforderungen stellen»; konkret genannt wird die neue Position nicht.
Interimistisch übernimmt Verwaltungsratspräsident Ernst Sutter die Geschäftsführung – zusammen mit dem bestehenden Management.
Die Suche nach einer Nachfolgelösung ist bereits im Gang. «Die Centravo befindet sich in einem anspruchsvollen und dynamischen Marktumfeld und steht vor einer Phase des Wandels und der Erneuerung», so die Erklärung. «In diesem Umfeld streben wir mit einer neuen Führung frische Impulse und Innovationen an.»
  • food
  • fleisch
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.