Coca-Cola überrascht positiv

Der Getränkekonzern konnte den Umsatz in den letzten Monaten überraschend steigern – und erwartet jetzt für 2022 bessere Zahlen als bislang angekündigt.

26.07.2022
image
Bild von: Lily Banse on Unsplash
Der Netto-Umsatz des Coca-Cola Company stieg im letzten Quartal um 12 Prozent auf gut 11 Milliarden Dollar. Damit lag der Getränke-Konzern aus Atlanta eher über den Erwartungen. Bei einer Wallstreet-Expertenumfrage der Finanzdaten-Firma FactSet waren im Schnitt 10,6 Milliarden prognostiziert worden.
Die Umsatzzahlen für April bis Juni zeigten «Resilienz auf dem Markt inmitten globaler Herausforderungen», kommentiert das Unternehmen selbst. Die Nachfrage nach zuckerhaltigen und zuckerfreien Drinks sei durch die vielerorts steigenden Lebenshaltungskosten kaum gedämpft worden.
Die Gewinnmarge von Coke sank allerdings deutlich – von 30 auf 21 Prozent. Coca-Cola erklärt dies aber nicht so sehr mit steigenden Beschaffungspreisen; sondern primär mit Investitionen, höheren Marketing-Ausgaben sowie Währungseffekten.

Optimismus für den Rest des Jahres

Folglich sank der Cashflow im vergangenen Quartal – nämlich um 1 Milliarde auf 4,5 Milliarden Dollar.
Und der Reingewinn fiel um knapp 800 Millionen auf 1,9 Milliarden Dollar. Eine Rolle spielten dabei auch die Einbussen, die durch die Aufgabe der Geschäfts in Russland entstanden waren.
Fürs Gesamtjahr 2022 erwartet das Management in Atlanta ein organisches Umsatzwachstum von 12 bis 13 Prozent. Dies ist insofern bemerkenswert, als Coca-Cola zuletzt ein Wachstum von bloss 7 bis 8 Prozent vorausgesagt hatte.
Auch Erzrivale Pepsico hatte letzte Woche ein Umsatzwachstum von 5 Prozent im letzten Quartal gemeldet – und auch Pepsico schraubte bei dieser Gelegenheit die Ganzjahres-Prognose leicht nach oben.

  • food
  • industrie
  • getränke
  • coca-cola
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.