Deutsche kaufen verstärkt nachhaltige Outdoor-Ware

Branchenzahlen zeigen, dass Konsumenten Artikel für Trekking, Joggen und Biken bewusster auswählen. Nachhaltigkeit wird zum Statussymbol.

23.11.2022
image
Ab in die Natur, aber mit nachhaltiger Ausrüstung | Bild von: on Unsplash
  • industrie
  • textil
  • handel
  • non-food
  • esg
  • bekleidung
  • sport
In Deutschland ist der Umsatz mit nachhaltigen Outdoor-Textilien und -Schuhen in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode um gut 25 Prozent gestiegen. Gleichzeitig sank der Gesamtumsatz um 2 Prozent.
Das zeigen Zahlen des Kölner Marktforschungsunternehmens MarketMedia24. Die Analysten schliessen daraus, dass dieser Trend die Industrie zunehmend veranlasse, «den Anteil an recycelten Materialien auszubauen».
Widersprüchlich ist allerdings das jüngste Kaufverhalten, so der Bericht: Im Oktober 2022 sank der Umsatz mit nachhaltigen Outdoor-Textilien und -Schuhen auf den untersuchten Online-Portalen um 50 Prozent, während das Segment Outdoor insgesamt gleichzeitig «nur» um 27 Prozent nachgab.

EU drängt Textilbranche zu Nachhaltigkeit

Allerdings weise der Umsatztrend in den Monaten Januar, Juni und September klar darauf hin, dass Nachhaltigkeit ein Nachfragefaktor bleibt. «Denn Nachhaltigkeit wird zweifelsohne zum neuen Statussymbol als Ausdruck einer Haltung.»
Unterstützung in Sachen Nachhaltigkeit erhoffe sich die Branche von der Politik der EU. Diese hat in ihrer Textilstrategie die Textilbranche als ersten Wirtschaftsbereich auserkoren, der bis 2030 vollständig zu einer Kreislaufwirtschaft übergehen soll. Bis dahin sollen Textilprodukte, die in der EU in Verkehr gebracht werden, «langlebiger, wiederverwendbarer, reparierbarer, recycelbar und energieeffizienter» sein.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

«Schön hier»: Eine Vision für die angeschlagenen Galeria-Warenhäuser

Der Online-Händler Buero.de will in Deutschland reihenweise Kaufhaus-Standorte übernehmen. Erste Ideen dazu: Unterm Namen «Schön hier» sollen die Geschäfte ein «Gefühl der Heimat» vermitteln.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

Detailhandel Schweiz: Es war ein flauer Oktober

Berücksichtigt man die Inflation, so wurde weniger verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Für einmal sackte auch der Non-Food-Bereich ab.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.

image

Kosmetik: Möchten Sie Aesop?

Offenbar ist derzeit eine Beteiligung an der gepflegten Kosmetikmarke zu haben.