Deutschland: Spürbar weniger Lieferengpässe

Die Lage entspannt sich beim Spielzeug und bei der Bekleidung. Eher schwierig bleibt sie in der Elektronik und in den Supermärkten.

22.12.2022
image
Gescheiterte Covid-Politik mit Folgen: Werk in China. Bild: Glsun Mall on Unsplash von: on Unsplash
Die Nachschub-Probleme im Detailhandel lassen weiter nach. Dies besagt eine neue Umfrage unter Retail-Firmen in Deutschland (die bekanntlich eine ähnliche Liefer-Situation haben wie ihre Kollegen in der Schweiz); die Daten wurden erarbeitet vom Wirtschaftsinstitut Ifo in München. —
In der Umfrage gaben 62 Prozent der Firmen an, dass sie Lieferengpässe verspüren – im November war der Wert mit 71 Prozent noch deutlich höher gewesen.
Auch äusserten sich die befragten Einzelhändler mit Blick auf die kommenden Monate zuversichtlicher.

Weihnachts-Entspannung

«Die Entspannung kommt für viele Händler genau zum richtigen Zeitpunkt», sagt der Leiter der ifo Umfragen, Klaus Wohlrabe: «Dennoch wird es weiterhin Lücken in den Regalen geben.»
Klar besser ist die Lage bei den Spielwarenhändlern. Hier berichteten nur noch knapp ein Drittel von fehlender Ware. Ähnliches gilt für Velos und Kleider; auch bei den Baumärkten sank der Anteil auf unter 50 Prozent.
Immer noch eng ist es bei der Unterhaltungselektronik: Hier berichten fast alle Händler von Lieferengpässen – mehr sogar als in den Vormonaten.
Schwierig bleibt die Situation auch für Handel mit Haushaltsgeräten sowie für die Supermärkte – also im Food- und Genussmittel-Bereich: Hier beklagten jeweils rund 86 Prozent fehlende Ware.
  • handel
  • industrie
  • non-food
  • konjunktur
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.