Die Grafik: Das richtige Medium für die richtige Zielgruppe

Welche Social-Media-Plattformen die E-Commerce-Kunden nutzen – nach Alterskategorien.

15.08.2022
letzte Aktualisierung: 24.02.2023
image
Welche Kundschaft spricht man über welche Plattform an? Neue Hinweise dazu bietet eine Erhebung des deutschen E-Commerce-Verbands BEVH. Dabei wurden 2'500 Personen befragt, welche kurz zuvor im Online-Handel etwas erworben hatten; und diese Personen wurden dann nach dem Alter unterteilt.
Einige Hauptergebnisse sind:
  • Tiktok ist ausschliesslich bei den 14- bis 29-Jährigen ein ernsthafter Faktor – noch.
  • Facebook und Youtube sind immer noch jene Plattformen, die über alle Gruppen hinweg wichtig sind (wobei Youtube bei den Jüngeren Facebook überrundet).
  • Als solider Wert etabliert hat sich Instagram: Mit der Bild-Plattform deckt man bei allen Generationen unter 50 einen wichtigen Teil ab. Danach ist allerdings Schluss.
  • Twitter ist eine Quantité négligeable – trotz des vielen Lärms, den die Medien darum machen.
  • Dass das Linkedin-Publikum klein ist, erstaunt nicht weiter. Bemerkt sei allerdings, dass es auch im kleinen Rahmen lediglich für eine enge Altersgruppe zwischen 30 und 50 einen Hauch von Relevanz hat.
  • Allgemein gilt: Je jünger das Publikum, desto breiter die Palette.
  • Der Anteil jener, die sich den Sozialen Medien verweigern, ist immer noch verblüffend hoch: Ab einem Alter von 50 Jahren sagt immer noch eine Mehrheit der Menschen aus, dass sie keine der genannten Plattformen nutze.
  • e-commerce
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

Competec-Gruppe sucht neuen Informatikchef

Marcel Rassinger macht sich selbstständig. Den Abgang nutzt Competec, um den Unternehmensbereich IT und die CIO-Rolle neu zu definieren.

image

Migros sucht neue Werbeagentur

Mit der strategischen Neuausrichtung soll auch eine neue Dachmarken-Kommunikation entwickelt werden.

image

Dove verzichtet explizit auf KI im Marketing

Seit 20 Jahren setzt sich die Kosmetikmarke für ein differenziertes Verständnis von Schönheit ein. Zum Jubiläum verspricht der Unilever-Brand, keine KI zu verwenden.

image

Temu & Co drücken Schweizer Online-Handel spürbar nach unten

Dies meldet die Swiss Retail Federation. Nun müsse die Politik eingreifen, fordert der Verband.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.