E-Commerce: Heute shoppt man lieber am Abend als im Büro

Der Trend zu Homeoffice sorgt auch für Verschiebungen beim Online-Einkauf. Dies zeigen Daten von Digitec Galaxus.

31.05.2022
image
Einkäufe bei Digitec Galaxus nach Uhrzeit 2019, 2021, 2022   |   Grafik: Galaxus
Shopping am Arbeitsplatz? Das war früher offenbar sehr populär. Aber das scheint sich zu ändern. Jedenfalls hat der Online-Marktführer Digitec Galaxus interessante Zahlen dazu veröffentlicht.
Es geht um die Frage: Wann loggen sich die Kundinnen und Kunden heute ein? Was ist dabei anders als 2019 und 2021?
Eine Auswertung der Digitec- und Galaxus-Daten dazu ergab: Herr und Frau Schweizer erledigen ihre Online-Einkäufe heute seltener zwischen 16 und 17 Uhr – und dafür häufiger zwischen 21 und 22 Uhr.
Also seltener im Büro, dafür öfter nach dem Znacht.

I don't like Mondays

Auch ist der Montag nun nicht mehr der beliebteste Tag für die Online-Einkäufe: 2022 shoppt man lieber am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag, zumindest bei Digitec und Galaxus. An Bedeutung für den Onlinehandel hat auch der Freitag eingebüsst.
Schluss mit dem Surfing am Montag kurz vor 17 Uhr: An solch einem Detail sieht man, wie die Arbeit am Homeoffice neue Freiheiten schafft – beziehungsweise welche Nebeneffekte der Zwang, im Büro Stunden abzusitzen, so hatte.

Männer tun es gleichmässiger

Der Trend zum abendlichen Online-Einkauf – so die Veröffentlichung im Galaxus-Blog weiter – geht einher mit einer Verschiebung zum Mobile-Shopping: Im April 2022 wurde bei Digitec Galaxus erstmals häufiger mit dem Handy als am Computer eingekauft.
Und schliesslich lässt sich auch ein Unterschied zwischen den Geschlechtern festmachen: Frauen klinken sich ausgeprägter vor und kurz nach dem Mittag sowie am Abend ein. Männer onlineshoppen gleichmässiger über den Tag verteilt.
  • e-commerce
  • digitec galaxus
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.

image

Galaxus ist nicht mehr «Deutschlands ehrlichster Onlineshop»

Trotz «veritabler Argumente» für den Claim musste das Unternehmen mit der deutschen Wettbewerbszentrale einen Vergleich aushandeln.

image

Rivella-Aussendienst voll unter Strom

Die 24 Angestellten im Aussendienst besuchen die Kundschaft des Getränkeherstellers ab sofort nur mit Elektrofahrzeugen.

image

MediaMarkt Schweiz steigt ins Retail-Media-Business ein

Europaweit gehört MediaMarkt Saturn ohnehin schon zu den grösseren Playern im Retail-Media-Geschäft. Damit will man nun auch hierzulande punkten.

image

Eigenmarken bei Decathlon: Da waren's nur noch neun

Der Sportartikelhändler streicht erneut Hausmarken aus dem Sortiment. Dabei geht der Trend in ganz Europa genau in die andere Richtung.