E-Commerce: Heute shoppt man lieber am Abend als im Büro

Der Trend zu Homeoffice sorgt auch für Verschiebungen beim Online-Einkauf. Dies zeigen Daten von Digitec Galaxus.

31.05.2022
image
Einkäufe bei Digitec Galaxus nach Uhrzeit 2019, 2021, 2022   |   Grafik: Galaxus
Shopping am Arbeitsplatz? Das war früher offenbar sehr populär. Aber das scheint sich zu ändern. Jedenfalls hat der Online-Marktführer Digitec Galaxus interessante Zahlen dazu veröffentlicht.
Es geht um die Frage: Wann loggen sich die Kundinnen und Kunden heute ein? Was ist dabei anders als 2019 und 2021?
Eine Auswertung der Digitec- und Galaxus-Daten dazu ergab: Herr und Frau Schweizer erledigen ihre Online-Einkäufe heute seltener zwischen 16 und 17 Uhr – und dafür häufiger zwischen 21 und 22 Uhr.
Also seltener im Büro, dafür öfter nach dem Znacht.

I don't like Mondays

Auch ist der Montag nun nicht mehr der beliebteste Tag für die Online-Einkäufe: 2022 shoppt man lieber am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag, zumindest bei Digitec und Galaxus. An Bedeutung für den Onlinehandel hat auch der Freitag eingebüsst.
Schluss mit dem Surfing am Montag kurz vor 17 Uhr: An solch einem Detail sieht man, wie die Arbeit am Homeoffice neue Freiheiten schafft – beziehungsweise welche Nebeneffekte der Zwang, im Büro Stunden abzusitzen, so hatte.

Männer tun es gleichmässiger

Der Trend zum abendlichen Online-Einkauf – so die Veröffentlichung im Galaxus-Blog weiter – geht einher mit einer Verschiebung zum Mobile-Shopping: Im April 2022 wurde bei Digitec Galaxus erstmals häufiger mit dem Handy als am Computer eingekauft.
Und schliesslich lässt sich auch ein Unterschied zwischen den Geschlechtern festmachen: Frauen klinken sich ausgeprägter vor und kurz nach dem Mittag sowie am Abend ein. Männer onlineshoppen gleichmässiger über den Tag verteilt.
  • e-commerce
  • digitec galaxus
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ricardo spürt die Secondhandisierung stark

Die Verkäufe des Web-Auktionshauses erreichten 2022 Rekordwerte. Die häufigsten Suchbegriffe waren: Louis Vuitton, Rolex, BMW, Camper, Mofa, Lego.

image

Ricola baut in Deutschland Aussendienst für Apotheken auf

Der Kräuterbonbon-Hersteller will auch in diesem Kanal Marktführer werden – nachdem er die Corona-Krise hautnah zu spüren bekam.

image

Trend: Retailer lassen Kunden für sich werben

Reklame von Kunden – so genannter «User generated content» – konkurrenziert Werbung durch bezahlte Influencer. Grund: Sie ist authentischer und günstiger.

image

Migros-Videoberatung: Täglich 340 Kundenkontakte

Die teuerste Folgebestellung nach einer Beratung betrug 20'000 Franken. Für den Servicekanal beschäftigt die Migros 22 Personen.

image

Schätzung: Der Food-Onlinehandel wuchs nur noch um 3,5 Prozent

Der Umsatz der wichtigsten Lebensmittel-Hauslieferer schaffte es 2022 knapp über die Inflationsrate, schätzt Carpathia. Interessanter Ausreisser: MyMigros.

image

Shein ist jetzt auch ein Warenhaus

Der Online-Moderiese aus China hat sein Sortiment diskret auf Wohnaccessoires, Dekoartikel, Heimwerker-, Haustier- und Bürobedarf ausgeweitet.