E-Commerce: Heute shoppt man lieber am Abend als im Büro

Der Trend zu Homeoffice sorgt auch für Verschiebungen beim Online-Einkauf. Dies zeigen Daten von Digitec Galaxus.

31.05.2022
image
Einkäufe bei Digitec Galaxus nach Uhrzeit 2019, 2021, 2022   |   Grafik: Galaxus
Shopping am Arbeitsplatz? Das war früher offenbar sehr populär. Aber das scheint sich zu ändern. Jedenfalls hat der Online-Marktführer Digitec Galaxus interessante Zahlen dazu veröffentlicht.
Es geht um die Frage: Wann loggen sich die Kundinnen und Kunden heute ein? Was ist dabei anders als 2019 und 2021?
Eine Auswertung der Digitec- und Galaxus-Daten dazu ergab: Herr und Frau Schweizer erledigen ihre Online-Einkäufe heute seltener zwischen 16 und 17 Uhr – und dafür häufiger zwischen 21 und 22 Uhr.
Also seltener im Büro, dafür öfter nach dem Znacht.

I don't like Mondays

Auch ist der Montag nun nicht mehr der beliebteste Tag für die Online-Einkäufe: 2022 shoppt man lieber am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag, zumindest bei Digitec und Galaxus. An Bedeutung für den Onlinehandel hat auch der Freitag eingebüsst.
Schluss mit dem Surfing am Montag kurz vor 17 Uhr: An solch einem Detail sieht man, wie die Arbeit am Homeoffice neue Freiheiten schafft – beziehungsweise welche Nebeneffekte der Zwang, im Büro Stunden abzusitzen, so hatte.

Männer tun es gleichmässiger

Der Trend zum abendlichen Online-Einkauf – so die Veröffentlichung im Galaxus-Blog weiter – geht einher mit einer Verschiebung zum Mobile-Shopping: Im April 2022 wurde bei Digitec Galaxus erstmals häufiger mit dem Handy als am Computer eingekauft.
Und schliesslich lässt sich auch ein Unterschied zwischen den Geschlechtern festmachen: Frauen klinken sich ausgeprägter vor und kurz nach dem Mittag sowie am Abend ein. Männer onlineshoppen gleichmässiger über den Tag verteilt.
  • e-commerce
  • digitec galaxus
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Was tun gegen die Wohnungsnot? Ganz einfach: Einkaufszentren abreissen!

Auch in Frankreich sind viele Shopping Center marode, hässlich und kaum rentabel. Aber dort sieht man darin eine Chance.

image

Inditex: Der spanische Motor brummt weiter

Konsumflaute? Modemarken wie Zara oder Massimo Dutti erleben eine wunderbare Nachfrage.

image

Mehr Live-Shopping-Events für Männer!

Die Vertriebsform des Live-Online-Shopping gilt als angesagt, ist aber immer noch in einer Nische. In Deutschland prüfte nun eine Umfrage das Kundenverhalten und die Chancen.

image

Das sind die neuen Logistik-Kollegen bei Otto

Der deutsche E-Commerce- und Handels-Konzern startet eine Partnerschaft mit dem Roboter-Entwickler Boston Dynamics.

image

Pelikan lanciert Premium-Onlineshop

Der Schreibwarenhersteller will mit der virtuellen Boutique «Pelikan Passion» Liebhaber der Handschrift ansprechen – vorerst in Deutschland.

image

Gebrauchte Mode: Zara expandiert «Pre-owned»-Plattform in Europa

Nach Grossbritannien können sich jetzt auch Kunden in Frankreich beteiligen. Spanien und Deutschland sind die nächsten Märkte für das Secondhand-Tool.