El Tony Mate ist der Schweizer Brand of the Year 2023

Der Drink der Innerschweizer Firma Intelligentfood wurde als «dynamischste Marke» des Jahres bewertet.

15.06.2023
image
Karl Schnyder, CEO, und Saskia von Moos, Head of Marketing von Intelligentfood, bei der Preisverleihung am Tag der Marke in Bern  |  Bild: Promarca
Der Markenartikelverband Promarca hat zum neunten Mal den «Brand of the Year» gekürt. Resultat: El Tony Mate wurde diesmal als «die dynamischste Marke» des Jahres beurteilt.
Für den Award erarbeitete Havas Switzerland eine Erhebung, bei der gut 4’500 repräsentativ ausgewählte Personen in der Deutsch- und Westschweiz befragt wurden, welche Marken sie als dynamisch und vertrauenswürdig erachten.

Nerv der Zeit

Unter den Brands der Promarca-Mitglieder wurde dann El Tony Mate von Intelligentfood zur dynamischsten Marke gewählt. «El Tony Mate hat sich erfolgreich als junge und zeitgemässe Marke im hart umkämpften Getränkemarkt positioniert», sagt Jonas Eliassen, CEO von Havas Switzerland: Das Mate-Tee-Produkt treffe den Nerv der Zeit, weil es «Getränke mit wenigen, natürlichen Inhaltsstoffen produziert, dabei auf Umweltfreundlichkeit achtet und eine gesündere Alternative zu herkömmlichen Energydrinks bietet.»
Zusätzliche Zuneigung erhalte El Tony Mate durch seine Schweizer Herkunft. Und am Ende, so Eliassen weiter, werde die Marke durch «gezielte Marketing-Aktivitäten und die Förderung von aufstrebenden Akteuren im Sport- und Musikbereich unterstützt.»
image
Promarca: Die dynamischsten Marken 2023. Quelle: Havas Zürich / Promarca
Der Preis wurde beim Tag der Marke im Hotel Schweizerhof in Bern von Promarca-Geschäftsführerin Anastasia Li-Treyer übergeben. Dabei meldete der Verband auch, dass seine Mitglieder im letzten Jahr 6’474 neue Produkte auf dem Schweizer Markt lancierten.
Auf den folgenden Plätzen der «Brand of the Year»-Verleihung folgten der Nicht-Milch-Marke Alpro (Danone) und der Vitamindrink Fokus Water (Rivella).
Im letzten Jahr war Garden Gourmet, die Veggie-Linie von Nestlé, zum Brand of the Year gekürt worden. Ein gewisser zeitgeistiger Stil des Markenpreises zeigt sich darin, dass im Jahr davor auch schon Beyond Meat die Trophäe holte. Die Sieger der Jahre davor waren Ricola (2020), Lindt (2019), Zweifel (2018), Ricola (2017), Lindt (2016) und Nespresso (2015).
  • Wollen Sie stets wissen, was in Ihrer Branche läuft? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Ein Klick – und wir halten Sie einmal pro Woche auf dem Laufenden.

  • food
  • industrie
  • marketing
  • getränke
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.

image

Calida: Ein Drittel des Umsatzes aus dem Online-Handel

Der Bekleidungs- und Outdoor-Möbel-Hersteller verbuchte letztes Jahr ein leichtes Minus bei den Verkäufen.