Employer Branding: Lidl Schweiz rekrutiert «social first»

In einer neuen Kampagne des Detailhändlers suchen die heutigen Lernenden die nächsten Lernenden.

12.08.2022
image
Filmclips: Lernende bei Lidl   |   Bild: PD
Wenn 98 von 100 Jugendlichen in der Schweiz bei mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet sind, dann heisst das: Hier ist der richtige Ort fürs Recruiting. Lidl setzt darum bei der Suche nach künftigen Lernenden auf einen «Social-First»-Ansatz: Die Ansprache wird für die Sozialen Medien geplant – und allenfalls in einem zweiten Schritt für andere Kanäle aufbereitet.
Für die neue Recruiting-Kampagne («Lehre: Einmal Zukunft, bitte!») hat Lidl einen Videoclip erarbeitet, der auf der Website, auf YouTube und bei Instagram ausgespielt wird. Beim Dreh wurden zusätzliche Clips generiert und das Kurzfilm-Konzept von Beginn weg so aufbereitet, dass sich die einzelnen Sequenzen als Stories und Reels zielgruppenspezifisch publizieren lassen.
Hauptdarsteller des Films sind Lernende von Lidl Schweiz. Gezeigt werden die verschiedenen Facetten einer Ausbildung beim Detailhändler, ferner die Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven im Unternehmen.
  • hr
  • lidl
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Diese Artikel verkaufen Influencer am besten

Hairstyler, Lippenstifte, Handtaschen, Pfannen, Hautcremen: Die Bestseller der Influencer gleichen dem Angebot im Shopping-TV.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Inditex setzt sich Quote für Behinderte in Belegschaft

Der Mutterkonzern von Zara will mindestens jeden 50. Arbeitsplatz mit einem behinderten Menschen besetzen.

image

Stiftung Warentest: Eigenmarken sind so gut wie Handelsmarken

Das Sortiment der Supermarkt-Eigenmarken schneidet bei Warentests in Deutschland genauso gut ab wie die der bekannten Brands.

image

Emmi: Nadja Lang soll Alexandra Post Quillet im VR ersetzen

Die einstige Coco-Cola-Managerin ist bereits Verwaltungsrätin bei der Basler Versicherung Pax und beim Zürcher Gastrounternehmen ZFV.