Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

25.06.2024
image
«Ich fühle mich hier sehr wohl»: Nicholas Pennanen  |  Bild: Lidl Finnland.
Im vergangenen August wurde der Rücktritt von Torsten Friedrich als Schweiz-Chef von Lidl bekannt. Der Discounter kündigte an, dass Nicholas Pennanen interimistisch aus Finnland in die Schweiz wechselt – und dass er im Sommer 2024 dann von Alessandro Wolf abgelöst wird. Wolf ist derzeit CEO von Lidl Österreich.
Doch es kommt anders. Nicholas Pennanen bleibt längerfristig CEO von Lidl Schweiz. Und Alessandro Wolf übernimmt im September 2024 eine übergeordnete Aufgabe als Bereichsvorstand in der Lidl Stiftung; er wird in dieser Rolle für mehrere Länder verantwortlich sein. Mit seiner umfassenden internationalen Erfahrung werde er die Entwicklung mehrerer Lidl Länder massgeblich mitgestalten, so die Mitteilung.
«Ich freue mich sehr, in der Schweiz bleiben zu können», sagt CEO Pennanen: «In den vergangenen neun Monaten konnte ich die Schweiz als Land und das grossartige Team von Lidl Schweiz gut kennenlernen. Ich fühle mich hier sehr wohl und bin motiviert, den eingeschlagenen Erfolgskurs von Lidl Schweiz weiterführen zu können.»
Weiter wechselt Benny Klein, derzeit GL Vertrieb & Logistik bei Lidl Schweiz, zu Lidl Österreich und übernimmt dort die Verantwortung für Vertrieb & Logistik. Sven Joller, bisher als Geschäftsführer verantwortlich für eine Regionalgesellschaft in Österreich, tritt die Nachfolge von Benny Klein bei Lidl Schweiz als Leiter Region an und kommt somit zurück in die Heimat.
  • food
  • handel
  • lidl
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Schon wieder: El Tony Mate ist Marke des Jahres

Zum ersten Mal konnte eine Marke beim Promarca-Preis ein zweites Mal hintereinander gewinnen.

image

Emmi setzt jetzt auch auf heissen Kaffee

Der Milchverarbeiter übernimmt die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser.

image

Rossmann plant forsches Tempo in der Schweiz

Der Drogerieriese liebäugelt auch mit der Übernahme einer kleineren Kette.

image

Neuer Chef für Nespresso Schweiz

Jean-Luc Valleix geht in den Ruhestand, Nestlé-Manager Nicolas Delteil ersetzt ihn.

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.