Überraschender Chef-Wechsel bei Lidl Schweiz

CEO Torsten Friedrich verlässt das Unternehmen nach über zwei Jahrzehnten. Er wird interimistisch ersetzt vom Lidl-Chef in Finnland.

7.08.2023
image
Torsten Friedrich, Nicholas Pennanen, Alessandro Wolf (vlnr). Bild: Lidl Schweiz.
Torsten Friedrich, der CEO von Lidl Schweiz, verlässt das Unternehmen per Ende September. Laut einer Unternehmensmeldung erfolgt der Rücktritt «aus persönlichen Gründen».
Interimistisch übernimmt Nicholas Pennanen die Leitung des Discounters in der Schweiz; Pennanen ist derzeit Lidl-Länderchef in Finnland. Im nächsten Jahr soll er im Sommer 2024 von Alessandro Wolf abgelöst werden: Der heutige CEO von Lidl Österreich wird dann die operative Führung von Lidl Schweiz übernehmen.
Torsten Friedrich war seit 2002 in verschiedenen Ländern für Lidl tätig gewesen, 2020 wurde er CEO in der Schweiz. «Nach über 21 Jahren bei Lidl fühle ich mich schon fast wie in einer Familie», lässt er sich zitieren: «Deshalb verlasse ich das Team von Lidl mit schweren Herzen.»
Friedrich kündigte ohne eine neue Stelle und will sich nach Ablauf der Kündigungsfrist wieder umsehen.

Zürich und Tessin

Seitens Lidl äussert Georg Kröll sein Bedauern: «Torsten konnte Lidl erfolgreich durch anspruchsvolle Zeiten führen», so der Vorstand der Lidl Stiftung: «Er hat es geschafft, die Expansionsstrategie zügig voranzutreiben.» Das Management freue sich aber auch, dass man die Nachfolge «mit Nicholas Pennanen äusserst stark besetzen konnten und ab Sommer 2024 mit Alessandro Wolf einen Schweizer an der Spitze von Lidl Schweiz» hat.
Nicholas Pennanen, 38, ist seit 14 Jahren für Lidl tätig und seit 2019 CEO von Lidl Finnland. Nun soll er im Sommer 2024 als CEO nach Österreich wechseln und dort die Führung übernehmen.
Dann kommt Alessandro Wolf, 38, als neuer CEO zu Lidl Schweiz. Wolf war zwischen 2008 und 2019 bei Lidl Schweiz in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt in der Geschäftsleitung als Chief Real Estate Officer und Chief Operating Officer. Danach wurde er zum CEO von Lidl Österreich befördert. Alessandro Wolf ist in Zürich geboren und unter anderem im Tessin aufgewachsen.

Auch neuer COO

Damit durchlebt Lidl aber auch eine umfassendere Erneuerung an der Spitze. Denn soeben wechselte Christian Steimle nach Deutschland; er war seit 2019 Chief Operating Officer von Lidl Schweiz gewesen – nun übernahm er eine neu geschaffene Position als Mitglied der Geschäftsleitung in Deutschland (GL Regio Süd), wobei er 20 Regionalgesellschaften verantworten wird.
Sein Nachfolger in der Schweiz wurde Benny Klein. Der neue COO von Lidl Schweiz war seit November 2020 Mitglied der Geschäftsleitung bei Lidl in Deutschland, zuständig für diverse Regionen; er arbeitet seit 21 Jahren in verschiedenen Positionen für den Discounter.
  • lidl
  • handel
  • food
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Schon wieder: El Tony Mate ist Marke des Jahres

Zum ersten Mal konnte eine Marke beim Promarca-Preis ein zweites Mal hintereinander gewinnen.

image

Emmi setzt jetzt auch auf heissen Kaffee

Der Milchverarbeiter übernimmt die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser.

image

Rossmann plant forsches Tempo in der Schweiz

Der Drogerieriese liebäugelt auch mit der Übernahme einer kleineren Kette.

image

Neuer Chef für Nespresso Schweiz

Jean-Luc Valleix geht in den Ruhestand, Nestlé-Manager Nicolas Delteil ersetzt ihn.