Fischersatz aus 3D-Drucker: Coop kooperiert mit Startup aus Israel

2025 soll der erste «Lachs» aus Hülsenfrüchten und Algenextrakt des Plantbased-Anbieters Oshi in die Regale kommen.

20.06.2023
image
Lachsersatz von Oshi, 2025 bei Coop erhältlich | Bild: PD Oshi
Der Schweizer Grossverteiler Coop plant, ab 2025 Lachs aus dem 3D-Drucker des israelischen Startups Oshi (bisheriger Name: «Plantish») zu verkaufen. Laut einer Medienmitteilung des Fischersatzherstellers aus Rehovot wurde dazu ein Memorandum of Understanding (MoU) mit Coop Schweiz geschlossen. Es sieht eine Zusammenarbeit beim Vertrieb von Oshi-Lachsfilets ab dem Jahr 2025 vor.
Bereits in diesem Jahr sollen die Produkte von Oshi erstmals in US-Restaurants angeboten werden.
Nach der Schweiz, wo Coop erster Abnehmer sein werde, sollen die pflanzenbasierten Produkte auch in anderen europäischen Länder in den Detailhandel kommen, wie Coop gegenüber Konsider bestätigt.
  • food
  • vegan
  • coop
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Möbel: Neuer Chef für Horgenglarus

Josef Kaiser wird im Juli Marc Huber als CEO ablösen.

image

Schon wieder: El Tony Mate ist Marke des Jahres

Zum ersten Mal konnte eine Marke beim Promarca-Preis ein zweites Mal hintereinander gewinnen.

image

Emmi setzt jetzt auch auf heissen Kaffee

Der Milchverarbeiter übernimmt die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser.

image

Neuer Chef für Nespresso Schweiz

Jean-Luc Valleix geht in den Ruhestand, Nestlé-Manager Nicolas Delteil ersetzt ihn.