Foodwaste: Früchteschalen werden zu Desserts

Ein spanisches Forschungsprojekt macht landwirtschaftliche Nebenprodukte zu einer neuen Quelle für Lebensmittelzutaten.

22.09.2022
image
Ob Melonen, Kaki oder Orangen: Nicht nur das Innere hat (Nähr)werte | Bild von: awar kurdish on Unsplash
Was bisher als Überbleibsel aus der Fruchtproduktion im Schweinefutter endete, soll neuerdings zu Milchdesserts, Gummibärchen, Snacks und Toppings verarbeitet werden. Zu diesem Zweck ist das Institut für Agrochemie und Lebensmitteltechnologie (AINIA) im spanischen Paterna mit dem Süsswarenhersteller Postres Romar aus der Region Valencia eine Kooperation eingegangen.
Die bisher für die menschliche Ernährung ungenutzten Reste von Zitrusfrüchten, Wassermelonen und Kaki sollen aufgrund ihres hohen Anteils an Ballaststoffen als alternative Quelle für Lebensmittelzutaten genutzt werden. Laut einer Medienmitteilung von AINIA arbeiten die Forscher mit einer regionalen Landwirtschaftskooperative zusammen.

Nahrungsfasern nutzen

Ziel ist es zum einen, aus den «Abfällen» Pektin zu extrahieren, das als texturbildende Zutat in Desserts verwendet wird. Zum anderen sollen die an sich wertvollen Nahrungsfasern in Toppings für Milchdesserts verwendet werden.
Erst kürzlich gelang es Forschern der wissenschaftliche Fachgesellschaft American Chemistry Society Bananenschalen zu Mehl für Bisquits zu verarbeiten (hier). Die Guetzli waren nicht nur nährreicher als übliche, sie schmeckten den Probanden auch besser.
  • landwirtschaft
  • food
  • industrie
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Hug: Schwung in der Gastronomie, Flaute im Detailhandel

Der Guetzli-Produzent aus dem Kanton Luzern steigerte seinen Umsatz letztes Jahr um gut 8 Prozent.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.

image

Inditex setzt sich Quote für Behinderte in Belegschaft

Der Mutterkonzern von Zara will mindestens jeden 50. Arbeitsplatz mit einem behinderten Menschen besetzen.