Franke: Ein Viertel mehr Umsatz mit Kaffee-Automaten

Die Covid-Krise bremste den Absatz von Kaffeemaschinen für Büro und Gastro offenbar nur kurz.

20.05.2022
image
Bild: PD
Die privat gehaltene Artemis Holding gibt nur wenige Zahlen bekannt. Der neuste Bericht des Mischkonzerns mit den grossen Tochterfirmen Feintool (Technologie) und Franke (Küchen) gibt aber ein Indiz für die Entwicklung im Bereich der Kaffee-Vollautomaten. Denn laut den Daten zum Geschäftsjahr 2021 konnte der Bereich Franke Coffee Systems deutlich zulegen.
Konkret erzielte der Hersteller von Kaffeemaschinen für Gastro, Gewerbe und Industrie im letzten Jahr ein organisches Wachstum von 23,9 Prozent. Dies, obwohl der Bereich in den ersten Monaten noch schwer unter der Pandemie respektive unter der Drosselung des weltweiten Foodservice-Marktes gelitten hatte.
Überproportional gesteigert habe sich dabei auch der Betriebsgewinn – Franke Coffee Systems erzielte einen Ebit-Anstieg von zwei Dritteln.
Die Umsätze des Lieferanten von Kaffee-Voll- und Halbautomaten sowie von traditionellen Espresso-Maschinen liegen damit also bei gut 250 Millionen Franken. Franke Coffee Systems beschäftigt rund 650 Personen.
  • food
  • industrie
  • kaffee
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mondelez mit neuer Position: Senior Marketing Director DACH

Charles-Henri Casala wird beim Snack- und Süsswaren-Konzern das gesamte Marketing für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantworten.

image

Grösstes PayTech Europas: Nets in der Schweiz wird zu Nexi

Nets in der Schweiz sowie Concardis in Deutschland und Österreich treten neu als Nexi auf. Mit dem einheitlichen Marktauftritt bringt Nexi Schweiz die innovativen Zahlungslösungen der Gruppe zu attraktiven Preisen an die Ladenkassen und in die Webshops der Schweizer Händler.

image

Lego bleibt beim Plastik – also beim Öl

Der Spielwaren-Konzern wird seine Steine und Figuren nun doch nicht aus rezykliertem PET herstellen.

image

Das sind die neuen Mindestlöhne im Gastgewerbe

In der Gastronomie erhalten die GAV-Angestellten den vollen Teuerungsausgleich plus eine kleine Reallohn-Erhöhung.

image

Transgourmet macht in Österreich Preissenkungen publik

Der Engros-Händler tut es der Schweizer Mutterfirma Coop gleich und kündigt um mindestens 10 Prozent reduzierte Preise für 400 Artikel an.

image

Wie schützt man eine etablierte Marke gegen Eigenmarken? Mit Farbe.

Die interessante Marketing-Idee: Ketchup-Hersteller Heinz macht aus der Farbe seines Produkts einen Kult.