Gatorade steigt ins Wasser-Geschäft ein

Die PepsiCo-Tochter will sich mit «Gatorade Water» einem breiteren Publikum öffnen.

13.09.2023
image
Bild: The Gatorade Company.
Die Sport- und Energy-Getränke-Marke Gatorade will sich nun auch mit geschmacklosem Mineralwasser profilieren: Im kommenden Jahr lanciert der Mutterkonzern PepsiCo ein «Gatorade Water». Der Rollout beginnt im ersten Quartal 2024 im US-Markt.
Allerdings wird Gatorade nicht einfach natürliches Mineralwasser servieren. Sondern bei «Gatorade Water» handelt sich um siebenfach gefiltertes Wasser mit einem idealen alkalischen PH-Wert sowie Elektrolyt-Zusätzen.
Mit anderen Worten: Gatorade präsentiert sein Wasser als «Functional Food»-Angebot.

Viel Wachstum

«Functional Water» – und basisches Wasser gehört dazu – ist hier eine Kategorie mit einem gewissen Swag beim sport- und energy-bewussten Publikum. Eine Studie sagte diesem Bereich für die nächsten Jahre Wachstumsraten von gut 7 Prozent voraus.
Hinzu kommt der strategische Plan, Gatorade vermehrt als «All Day»-Adresse zu positionieren: Die Marke soll also nicht nur im engeren Feld der Sport- und Energy-Drinks ausstrahlen.
Gatorade wird sein Wasser in Liter- und 700-Milliliter-Flaschen anbieten; der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben – genauso wenig wie die Pläne für die europäischen Märkte.
  • Mehr: CNN, «Trendhunter», «FoodBev Media», «Just Drinks».
  • food
  • getränke
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.