Gemeinsame Anlage von Landi, UFA und Florin

In Herzogenbuchsee entstehen eine neue Getreidesammelstelle und ein Ölpresswerk.

7.12.2022
image
Bild: Marc Wieland on Unsplash von: on Unsplash
Die vier Landi-Genossenschaften Bucheggberg-Landshut, Buchsi, KoWy und Melchnau-Bützberg planen eine Getreidesammelstelle in Herzogenbuchsee – gemeinsam mit der Futtermittelherstellerin UFA AG.
Das Land dazu wurde bereits 2021 vom Mutterhaus Fenaco gekauft. Mit der Investition stärkt die Fenaco-Landi-Gruppe die landwirtschaftliche Infrastruktur und die Nahrungsmittelproduktion im Mittelland.
Auf dem Areal entsteht neben der Getreidesammelstelle auch ein Ölpresswerk der Speisefettherstellerin Florin AG.

Sanierungen zu teuer

Die zentrale Getreidesammelstelle soll in Zukunft eine effiziente und kostengünstige Lösung für die Produzenten von Getreide und Ölsaaten in der Region ermöglichen. Dank der Nähe zum Mischfutterwerk von UFA und zum Ölpresswerk von Florin können Synergien genutzt und Abläufe optimiert werden.
Die heutigen Siloanlagen der beteiligten Landi-Genossenschaften sind veraltet und würden teure Sanierungen erfordern. Sie werden deshalb mit der Eröffnung der zentralen Getreidesammelstelle grösstenteils geschlossen und umgenutzt. Die betroffenen Mitarbeitenden werden in gleichwertigen Funktionen weiterbeschäftigt.
Nach heutiger Planung sollte die neue Getreidesammelstelle die Ernten ab 2025 übernehmen können. Die Inbetriebnahme des Ölpresswerks ist ebenfalls für 2025 geplant.
Zur Mitteilung

  • food
  • industrie
  • fenaco
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mario Irminger wird vom Denner- zum Migros-Chef

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) hat heute Denner-CEO Mario Irminger zum Nachfolger von Fabrice Zumbrunnen als Präsident der Generaldirektion ernannt.

image

Rüedu vermarktet gezielt Überschüsse von Produzenten

Der Direkthändler will mit solchen «Produzentenangeboten» Food Waste verringern. Die Lieferanten können so Planungsfehler ausgleichen.

image

Mondelēz: Der Toblerone- und Oreos-Konzern erzielte 2022 weniger Gewinn

Das Unternehmen steigerte den Umsatz um einen Zehntel, konnte aber die steigenden Input-Preis nicht an die Kunden weiterreichen.

image

In britischen Läden checkt künstliche Intelligenz das Alter

Wer in Grossbritannien Alkohol oder Zigaretten kaufen will, muss neu damit rechnen, dass ein KI-Tool das Alter einschätzt.

image

Coop im Bio-Bullerbü

Coop feiert das 30-Jahre-Jubiläum von Naturaplan. Die damalige Bio-Pioniertat steht im Kontrast zur heutigen Behäbigkeit.

image

Delivery: Stash erhöht Preise und führt Mindestbestellwert ein

Dass Avec Now und Hey Migrolino aufgegeben wurden, schafft dem unabhängigen Quick-Commerce-Anbieter einen Freiraum.