Grosse Unternehmen haben weniger offene Stellen

Insbesondere bei Migros und Nestlé gingen die Job-Inserate spürbar zurück.

17.07.2023
image
Eifrig gesucht: Teams in der Logistik. Bild: Adrian Sulyok on Unsplash von: on Unsplash
Die Schweizer Grosskonzerne haben im Juli 2023 spürbar weniger Stellen ausgeschrieben als ein Jahr zuvor. Insgesamt fanden sich zur Monatsmitte 8'561 Stelleninserate auf ihren Webseiten; das waren 7,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Juni war die Zahl um 1,7 Prozent gesunken.
Recht deutlich war dabei der Rückgang – verglichen mit dem Vormonat – bei der Migros (–12 Prozent) sowie bei Nestlé (–15 Prozent). Dagegen hatten Fenaco (+9 Prozent) und Coop (+8 Prozent) mehr Online-Inserate geschaltet.
All dies besagt eine Erhebung, welche das Jobportal Indeed für die Nachrichtenagentur AWP durchgeführt hat; dabei werden jeweils die Ausschreibungen der 50 grössten Konzerne im Land ausgewertet.
Den Höhepunkt bei der Erhebung gab es im August 2022 mit rund 12'400 offenen Stellen; im Oktober hatten die Grosskonzerne noch 11'400 Positionen online ausgeschrieben – seither sinkt die Zahl stetig. Vor allem Führungskräfte und Logistiker würden eifrig nachgefragt, meldet AWP.
  • handel
  • industrie
  • konjunktur
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé bekommt neuen Europa-Chef

Der CEO der Zone Europa, Marco Settembri, geht in Pension. Sein Nachfolger wird Guillaume Le Cunff, aktuell CEO von Nespresso.

image

Zwei Preisvergleiche, unterschiedliche Resultate

Zeitschriften und TV-Sendungen im Dienste der Konsumenten lieben Preisvergleiche. Nicht immer kommen sie zum gleichen Resultat – und Coop ist nicht immer am teuersten.

image

Migros-Start-up Yuno: Tod in Raten

Das Mietportal für elektronische Devices ist laut MGB offiziell nicht eingestellt. Es schläft nur.

image

Emmi übernimmt Molkerei in Brasilien – von Coca-Cola

Die brasilianische Tochtergesellschaft der Emmi-Gruppe bekam die Mehrheitsbeteiligung an Verde Campo zu einem nicht genannten Preis.

image

Trotz Hitzesommer nur mässig Lust auf Glacé

Rund 57 Millionen Liter industriell hergestelltes Speiseeis wurden 2023 hierzulande konsumiert. Ein Minus von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

image

Der Schweizer Sportmarkt hält sein Umsatzniveau knapp

Im letzten Jahr gingen die Umsätze – nach zwei starken Jahren – leicht zurück. Fürs laufende Jahr ist GfK auch eher skeptisch.