Hilcona: Neues Kompetenzentrum für Convenience Food

Mahlzeiten plus haltbare Produkte: Dirk Sylvester leitet künftig einen vergrösserten Bereich.

6.09.2022
image
Stabwechsel: Susanna Albini, Dirk Sylvester.
Der Lebensmittelhersteller Hilcona legt das Competence Center Haltbare Convenience und das Competence Center Mahlzeiten zusammen. Auslöser war, dass die Leiterin Haltbare Convenience, Susanna Albini, in den vorzeitigen Ruhestand geht. Dirk Sylvester übernimmt ab November 2022 den neu geschaffenen Bereich.
Die neue Struktur schaffe eine Allianz, die «vergleichbare Technologien, Produktionsprozesse und Ansprechpartner in der Produktion zusammenführt», teilt Hilcona mit: «Strukturelle und inhaltliche Transparenz ist damit auf Jahre hinaus gewährleistet. Sämtliche Kompetenzen in der Produktentwicklung, im Produktmanagement, in der Deklaration und im HACCP werden noch besser vertieft.»
Zudem müsse das neue Sortiment Gemüse-Convenience nicht abteilungsübergreifend abgewickelt werden.
«Wir schaffen uns mit der Zusammenlegung der beiden CC`s auch die Möglichkeit, Funktionen mit gemischten Verantwortlichkeiten zu fokussieren», sagt Dirk Sylvester. «Und auch die Stellvertretungen für die einzelnen Kompetenzen können so einfacher geregelt werden.»
Hilcona produziert unter anderem Tiefkühlkost und Sandwiches, frische Pasta und Saucen, Konserven und Fertiggerichte. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaan, Liechtenstein, ist seit 2017 vollumfänglich im Besitz der Bell Food Group (und insofern auch eine Coop-Tochter). Hilcona beschäftigt rund 2'000 Personen.

  • food
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.

image

Calida: Ein Drittel des Umsatzes aus dem Online-Handel

Der Bekleidungs- und Outdoor-Möbel-Hersteller verbuchte letztes Jahr ein leichtes Minus bei den Verkäufen.