Honig-Ernte in der Schweiz: Guter Durchschnitt

Nach einem enttäuschenden 2021 melden die Imker für 2022 «fast wieder normale» Erträge.

27.10.2022
image
Bild von: Beeing on Unsplash
  • food
2020 war ein Rekordjahr – mit bis zu 30 Kilo Honig pro Bienenvolk. 2021 folgte ein Absturz – mit nur 7 Kilo pro Volk. Und 2022 wird die Honigernte «fast wieder normal» sein: Dies meldet der Imkerverband Apisuisse. Laut seiner Mitteilung kann mit durchschnittlich 24 Kilo Honig gerechnet werden.
Die Frühlingshonigernte habe mit 12,4 Kilo pro Volk schweizweit überdurchschnittliche Mengen geliefert, melden die Imker weiter. Zum Vergleich: Der Durchschnitt der letzten 13 Jahre lag bei 7,7 Kilogramm.
Die Sommer-Honigernte erreichte dann durchschnittlich 11,5 Kilo pro Bienenvolk (langjähriger Durchschnitt: 12,8 Kilo) und die Gesamt-Jahresernte bei 23,9 Kilo pro Bienenvolk (langjähriger Durchschnitt: 20,4 Kilo).
Die Zahlen ergeben sich aus der jährlichen Umfrage von BienenSchweiz. In diesem Jahr nahmen mehr als 1250 Imker und Imkerinnen mit knapp 1500 Bienenständen teil.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

Fettleibigkeit: Sind Aromen der nächste Zucker?

Ein Überblick des wissenschaftlichen Forschungsstandes nährt die These, dass Aromastoffe den Trend zum Übergewicht begünstigen können.

image

Bericht: Milliardenfusion bei den Food-Lieferdiensten – Getir schluckt Gorillas

Womöglich beginnt jetzt die grosse Bereinigung in der Ess-Delivery-Branche.

image

Nestlé bricht Convenience-Food-Experiment ab

Vor zwei Jahren investierte Nestlé USA massiv in die Lieferfirma Freshly. Jetzt folgt die Abkehr.

image

Migros plant Pizza-Bar «Amolino»

Der Detailhändler will seine Gastronomiesparte ausbauen. Die neue Marke lehnt sich an den Namen der Migros-Pizzerien Molino an.