Ikea startet in den USA Onlineverkauf von gebrauchten Möbeln

Unter der Marke «As Is» verknüpft der Möbelhändler nun auch in seinem zweitwichtigsten Markt den Secondhand-Handel mit E-Commerce.

12.04.2023
image
Zweitnutzungsecke in Ikea-Filiale | Bild: PD Ikea
Stand heute hat Ikea weltweit 32 Millionen Produkte über seine Secondhand-Ecken namens Circular Hubs verkauft. In den USA wurde die Option vor zwei Jahren eingeführt.
Ab sofort können auch die dortigen Kunden gebrauchte Ikea-Objekte online finden und für 48 Stunden reservieren, wie das Unternehmen bekanntgibt. Die USA sind der zweitwichtigste Absatzmarkt von Ikea nach Deutschland.
Der neue Onlinezugang zu den Secondhand-Spots in den US-Filialen steht allerdings nur angemeldeten Family members offen.
  • industrie
  • möbel
  • handel
  • non-food
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.