Inflation ist im Juli konstant geblieben

Mit 3,4 Prozent haben sich die Preise in der Schweiz gegenüber dem Vormonat nicht erhöht.

3.08.2022
image
Die Schweiz blieb im Juli von Preisaufschlägen weitgehend verschont | Bild von: Claudio Schwarz on Unsplash
Während die Inflation in der Euro-Zone und in den USA weiter gestiegen ist, stagnierte sie im Juli in der Schweiz bei 3,4 Prozent. Güter aus dem Inland verteuerten sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,8 Prozent, importierte Waren um 8,4 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik ermittelt hat.
Im Vergleich zum Juni 2022 hingegen sanken die Preise für importierte Waren um 0,7 Prozent, während Inlandgüter 0,2 Prozent aufschlugen. Teurer wurden vor allem Frischwaren wie Beeren, Gemüse oder Käse. Günstiger konnten Textilien, IT-Geräte, Spielwaren und Reinigungsmittel erstanden werden – letztere nicht zuletzt aufgrund von Ausverkäufen und Aktionen.

Kerninflation bei 2 Prozent

Die Kerninflation, bei der saisonale Produkte sowie Energie und Treibstoffe unberücksichtigt bleiben, betrug im Juli 2 Prozent gegenüber Vorjahr. Im Vergleich zum Vormonat Juni ist sie um 0,2 Prozent gesunken.
    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    Home Delivery
    1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Auch interessant

    image

    In Deutschland fährt der Laden im Bus vor

    Der Einzelhändler Rewe schickt in einem Pilotprojekt Einkaufsbusse in strukturschwache Regionen.

    image

    Deutschland: Rama ist «Mogelpackung des Jahres»

    Auch das ist ein Risiko der «Shrinkflation»: Am Ende droht der Pranger.

    image

    Schätzung: Der Food-Onlinehandel wuchs nur noch um 3,5 Prozent

    Der Umsatz der wichtigsten Lebensmittel-Hauslieferer schaffte es 2022 knapp über die Inflationsrate, schätzt Carpathia. Interessanter Ausreisser: MyMigros.

    image

    Nachhaltigkeit: Danone DACH vollständig B-Corp-zertifiziert

    Nun will der französische Food-Konzern bis 2025 weltweit die Nachhaltigkeits-Zertifizierung aller Geschäftseinheiten erreichen.

    image

    Phänomen Pepco: Ein Gruss aus der Vergangenheit des Detailhandels

    Eine polnische Handelskette will alleine in Deutschland neue 2000 Filialen eröffnen. Ihr Zielpublikum: «Mum on a budget».

    image

    Shein ist jetzt auch ein Warenhaus

    Der Online-Moderiese aus China hat sein Sortiment diskret auf Wohnaccessoires, Dekoartikel, Heimwerker-, Haustier- und Bürobedarf ausgeweitet.