Kambly darf Guetzli der Marke «Swiss Military» vermarkten

Die Emmentaler Firma wird die Biscuits in einer neuen Aufmachung präsentieren.

2.05.2023
image
«Military Biscuits» in neuer Verpackung  |  Bild: PD Kambly
Das Bundesamt für Rüstung – Armasuisse – hat die Kambly SA als Lizenznehmerin für die Marke «Swiss Military» unter Vertrag genommen. Die Backwaren-Herstellerin aus Trubschachen produziert seit 1959 die «Militärguetzli» für die Armee. Und in einem gewissen Rahmen wurden die legendären Trockenkekse bislang schon zivil verkauft, wenn auch in einer eigenen Verpackung. Dabei lief das Geschäft ohne Lizenz (aber mit Zustimmung des VBS).
Nun wurde das Verhältnis neu geregelt, und Kambly kann die Biscuits auch im offiziellen Armee-Look unter der Marke «Swiss Military»vermarkten. Zugleich soll künftig die Aufmachung erneuert werden.
Die Einnahmen aus den Lizenzgebühren fliessen in die Bundeskasse. Der Deal ist Teil einer seit rund zehn Jahren laufenden Kommerzialisierung der Militärmarken. Dabei hat Armasuisse verschiedene Lizenzverträge abgeschlossen – unter anderem mit der Swiss Brands AG für die Marke «Swiss Military» und weitere Militärmarken in verschiedenen Warenkategorien; mit der Hanowa AG und der Chrono AG für die Marke «Swiss Military» für Uhren; und mit Breitling für die Marke «Patrouille Suisse.
Mit Victorinox besteht über die Marke «Swiss Army» ein langjähriger Exklusivvertrag.
Mehr

  • food
  • industrie
  • backwaren
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.