Liebe AI: Was sind gute Fragen für ein Job-Interview?

Diesmal testen wir, wie ChatGPT bei der Personalsuche helfen kann: Wir möchten Ideen für Fragen, die man den Kandidaten im Bewerbungsgespräch stellen könnte.

4.05.2023
image
Darstellung einer Jobinterview-Situation durch die AI-Systeme Dall-E (links) und Stable Diffusion (rechts).
Das Setting: Es geht um eine Stelle als Category Manager für Getränke in einer grossen Handelsfirma.
Die Frage an ChatGPT: Was sind die wichtigsten Fragen, die ein Arbeitgeber oder Personal-Manager den Bewerbern im Job-Interview stellen sollte.
Hier die Vorschläge:
1. Können Sie uns etwas über Ihre Erfahrung mit der Lebensmittelindustrie erzählen? Diese Frage zielt darauf ab, das Wissen und die Erfahrung des Bewerbers über die Lebensmittelindustrie zu ermitteln.
2. Wie würden Sie Ihre Kenntnis des Getränkemarktes beschreiben? Diese Frage gibt den Bewerbern die Möglichkeit, ihre Erfahrung im Getränkemarkt darzulegen.
3. Wie würden Sie Ihr Verständnis des Konsumenten-Verhaltens beschreiben? Erklärung: Die Kenntnis des Verbraucherverhaltens ist für den Erfolg als Category Manager von entscheidender Bedeutung.
4. Wie würden Sie den Erfolg einer Produktkategorie messen? Hier geht es um das Knowhow in Leistungsmessung und -analyse. Als HR-Manager kann man zudem Fragen stellen, die das Verständnis des Bewerbers für die Analyse von Marktdaten und -trends zeigen.
5. Wie würden Sie die Kundenbedürfnisse für unsere Produkte analysieren? Diese Frage gibt dem Bewerber die Möglichkeit, seine Fähigkeit zur Analyse von Konsumentenerwartungen darzulegen. Man kann es auch mit Fragen ergänzen, die das Wissen im Bereich Markt- und Konsumentenforschung testen.
6. Können Sie ein Beispiel für eine erfolgreiche Marketingkampagne für eine Produktkategorie nennen? Hier geht es um die Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung erfolgreicher Marketingkampagnen, aber auch ums Verständnis für Messung der Wirksamkeit von Marketingkampagnen.
7. Können Sie uns ein Beispiel für eine erfolgreiche Verkaufsförderungsaktion nennen, die Sie entwickelt haben?
8. Wie würden Sie mit Lieferanten und Vertriebspartnern zusammenarbeiten, um das Wachstum Ihrer Produktkategorien zu fördern? Diese Frage gibt den Bewerbern die Möglichkeit, die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit externen Partnern darzulegen.
9. Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Trends im Getränkemarkt und wie würden Sie darauf reagieren?
10. Was tun Sie, damit Sie immer über die neuesten Trends und Entwicklungen in der Getränkeindustrie auf dem Laufenden sind?
Diese Fragen geben dem HR-Manager ein umfassendes Verständnis für die Erfahrung, das Wissen und die Fähigkeiten des Bewerbers als Category Manager für Getränke. Es ist wichtig, dass der Bewerber zeigt, dass er in der Lage ist, strategische Entscheidungen zu treffen, Daten und Trends zu analysieren und eine erfolgreiche Marketing- und Vertriebsstrategie für die Produktkategorien zu entwickeln.
Soweit die Vorschläge von ChatGPT. Sie konzentrieren sich auffällig stark auf das fachliche Knowhow und vernachlässigen Aspekte wie Teamfähigkeit, Ehrgeiz oder Arbeitseinstellung, aber im fachlichen Bereich bieten sie durchaus einen soliden Rahmen.
Nächste Woche: Wir fragen die AI, was man am besten auf solche Fragen antwortet.

  • hr
  • handel
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.