Lindt & Sprüngli: Neues Mitglied der Konzernleitung

USA-Chef Daniel Studer zieht im September ins Group Management ein. Im Oktober wird dann Adalbert Lechner das CEO-Amt übernehmen.

27.06.2022
image
Daniel Studer   |   Bild: PD
Dass Deutschlandchef Adalbert Lechner bei Lindt & Sprüngli Dieter Weisskopf ersetzen wird, war seit Mitte März bekannt. Nun wurde das Datum des Stabwechsels kommuniziert: Es ist der 1. Oktober 2022.
Weisskopf hat bereits auf die nächste Stufe gewechselt: Seit Ende April ist er Mitglied des Verwaltungsrates.
Adalbert Lechner war bislang bereits Mitglied der Geschäftsleitung beziehungsweise des Group Management. Im Gefolge dieser Rochade wird der quasi frei werdende Konzernleitungs-Sitz neu besetzt mit Daniel Studer.

Schweiz, Mexiko, USA

Studer begann seine Karriere vor 19 Jahren bei Lindt & Sprüngli Schweiz, wo er verschiedene Führungspositionen im Verkauf innehatte und anschliessend als Head of International Sales am Konzernhauptsitz tätig war. 2009 wurde er zum Country Manager von Lindt & Sprüngli Mexiko ernannt.
Zwei Jahre später wechselte er in die USA, wo er zunächst zum VP Sales und 2016 zum CEO von Lindt & Sprüngli USA ernannt wurde.
Weiter meldet das Unternehmen, dass «weitere interne Anpassungen der Organisation und die Übergabe der Verantwortlichkeiten» festgelegt wurden.
  • food
  • industrie
  • glacé & schokolade
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Stiftung Warentest: Eigenmarken sind so gut wie Handelsmarken

Das Sortiment der Supermarkt-Eigenmarken schneidet bei Warentests in Deutschland genauso gut ab wie die der bekannten Brands.

image

Vertikal-Farmen: Yasai holt Lorenz Wyss an Bord

Der Bell-CEO verstärkt gemeinsam mit einem niederländischen Unternehmer den Verwaltungsrat. Nebenbei treffen bei Yasai jetzt Coop und Fenaco aufeinander.

image

Süsswaren: Deutsche Hersteller schaffen mehr Umsatz – aber das reicht nicht

Deutschlands Süsswaren-Industrie befürchtet einen Kahlschlag wegen zahlreicher Belastungen. Eine Chance für Schweizer Produzenten?

image

Red Bull mit allerhand Energy

Der Getränkekonzern konnte letztes Jahr den Absatz massiv steigern.

image

Test in Belgien: Der Einkauf wird unbemannt geliefert

Der Detailhändler Colruyt fährt erstmals mit einem unbemannten Fahrzeug Lebensmittel aus.

image

Emmi steigerte Umsatz um gut 8 Prozent

Der Milchverarbeiter legte im Schweizer Heimmarkt etwa so stark zu wie die Inflation. Wegen eines Abschreibers dürfte der Gewinn im unteren Bereich der Erwartungen liegen.