Amazon bringt Luxus-Kleider nach Europa

Es war nur eine Frage der Zeit: Der E-Commerce-Riese hat einen Spezial-Shop für Luxus-Mode eröffnet.

8.06.2022
image
Bildsujets aus dem europäischen «Luxury Store» von Amazon.
  • non-food
  • e-commerce
  • bekleidung
  • amazon
Amazon lanciert seine «Luxury Stores» in Europa. Nachdem Amazon Fashion bereits im Spätsommer 2020 begonnen hatte, in den USA Luxus-Mode-Marken zu verschicken, gibt es solche Ready-to-Wear-Kollektionen nun auch in den europäischen Amazon-Shops. Zum Beispiel hier.
Der Shop bietet zum Start eher jüngere Luxus-Marken, etwa Christopher Kane, Dundas, Elie Saab, Mira Mikati, Rianna+Nina, Boglioli, Jonathan Cohen und Altuzarra.

«Das ist erst der Anfang»

«Mode ist ein Bereich, in dem wir laufend Innovationen und neue Angebote entwickeln, und wir suchen kontinuierlich nach Möglichkeiten, unseren ganz unterschiedlichen, modebegeisterten Kundinnen mehr ihrer Lieblingsmarken und -stile anbieten zu können», sagt Ruth Diaz, VP Amazon Fashion Europe. «Das ist erst der Anfang, und wir freuen uns darauf, die Marken weiterhin mit innovativen Tools und Ressourcen zu unterstützen.»
Die Kleider werden direkt von den teilnehmenden Marken und Designern verkauft. Die Marken entscheiden selber über das angebotene Sortiment und die Preise. Amazon wiederum gibt ihnen die Tools und Technologien an die Hand, um sich zu präsentieren – etwa die Möglichkeit zu animierten Grafiken und Autoplan-Bildern.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Besitzer für Schuhkette Reno

Die Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen weitergeführt werden. Hierzulande sind die neuen Besitzer alte Bekannte.

image

H&M schafft Gratis-Retouren testweise ab

Jetzt prüft auch der schwedische Textil-Riese, ob Onlinekunden bereit sind, Rücksendungen selber zu berappen. Und erhofft sich dadurch Einsparungen.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.

image

Galaxus plant Operations Center im Kanton Zürich

In Rafz will der Online-Händler rund 550 neue Stellen schaffen.

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.