Milchhof Schaan wird in die Schweiz verkauft

Ein Neu- und Anbau wurde zu gross: Jetzt übernimmt ein Käsehersteller und -händler aus Bronschhofen den Liechtensteiner Betrieb.

25.05.2022
letzte Aktualisierung: 25.05.2022
image
Teure Anlage: Milchhof in Schaan | Bild: milchhof.li
Liechtenstein verliert sein unabhängiges Molkereiunternehmen: Nach finanziellen Problemen beschlossen die Besitzer – die Mitglieder des Milchverbandes, also die Milchbauern des Fürstentums –, die 1974 gegründete Milchhof AG zu verkaufen. Dies berichtet das «Volksblatt». Der Betrieb und die Anlagen in Schaan gehen an die Käserei Oberli Rislen (mehr).
Im Hintergrund stehen anhaltende Liquiditätsprobleme, nachdem der Zentral-Milchverarbeiter im Jahr 2016 einen grossen Neu- und Ausbau eröffnet hatte. Die Anlage konnte nicht mit entsprechenden Käseverkäufen ausgelastet werden. Das Liechtensteiner «Vaterland» vermeldete 2019 die Schätzung, dass sich die kumulierten Verluste in den vorangehenden zehn Jahren auf 30 Millionen belaufen haben könnten.

«Unterschiedliche Interessenten»

Der Verwaltungsrat kam dann Anfang Mai dieses Jahres zum Schluss, «dass die zukünftigen Tätigkeiten des Milchhofs mit einem neuen Eigentümer besser fortgeführt werden können. Dazu wurden in den letzten Monaten intensive Gespräche mit unterschiedlichen Interessenten geführt.»
Durch die geplante Übernahme soll die «Ausrichtung auf eine hohe Wertschöpfung in Liechtenstein weitergeführt werden», so die Mitteilung damals. Der Liechtensteiner Milchverband suche deshalb eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem neuen Betreiber.
  • food
  • industrie
  • dairy
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mario Irminger wird vom Denner- zum Migros-Chef

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) hat heute Denner-CEO Mario Irminger zum Nachfolger von Fabrice Zumbrunnen als Präsident der Generaldirektion ernannt.

image

Rüedu vermarktet gezielt Überschüsse von Produzenten

Der Direkthändler will mit solchen «Produzentenangeboten» Food Waste verringern. Die Lieferanten können so Planungsfehler ausgleichen.

image

Mondelēz: Der Toblerone- und Oreos-Konzern erzielte 2022 weniger Gewinn

Das Unternehmen steigerte den Umsatz um einen Zehntel, konnte aber die steigenden Input-Preis nicht an die Kunden weiterreichen.

image

In britischen Läden checkt künstliche Intelligenz das Alter

Wer in Grossbritannien Alkohol oder Zigaretten kaufen will, muss neu damit rechnen, dass ein KI-Tool das Alter einschätzt.

image

Coop im Bio-Bullerbü

Coop feiert das 30-Jahre-Jubiläum von Naturaplan. Die damalige Bio-Pioniertat steht im Kontrast zur heutigen Behäbigkeit.

image

Delivery: Stash erhöht Preise und führt Mindestbestellwert ein

Dass Avec Now und Hey Migrolino aufgegeben wurden, schafft dem unabhängigen Quick-Commerce-Anbieter einen Freiraum.