Mövenpick verkauft in Deutschland auch Kuchen

Es ist ein Lizenzgeschäft: Die Schweizer Fine-Food-Marke bezieht Gebäck von der Grossbäckerei Kuchenmeister.

1.09.2022
image
Zum Kaffee gibts Kuchen: Jürgen Hermann, CEO von Mövenpick Fine Foods | Bild: PD Mövenpick
  • industrie
  • food
  • backwaren
Mövenpick ist längst zu einer reinen Marke geworden. Kaum ein Artikel wird noch selber produziert. Glacé kommt von Froneri, einem Joint-venture von Nestlé und R&R. Mövenpick-Joghurts in Deutschland stellt Schwartau her. Der Kaffee wiederum ist ein Produkt der Rösterei Darboven.
Seit neuestem werden in Deutschland auch Cakes aus der Grossbäckerei Kuchenmeister unter dem Label Mövenpick Fine Foods vertrieben – und zwar die Klassiker Zitrone und Marmor.
Die Rührkuchen komplettieren den Mövenpick-Tisch für den Nachmittagskaffee, der neben Kaffeesorten bereits mit Bisquits, Pralinen und Cookies bestückt ist.
In Planung seien zusätzlich Mini-Cakes zum Mitnehmen. All dies berichtete Jürgen Hermann, der CEO der Mövenpick Holding in Baar, dem Fachportal «Lebensmittelpraxis». Ferner seien bald auch neue Kaffeekapseln vorgesehen.
image
Werbung für die neuen Cakes auf Litfasssäule | Bild: PD Mövenpick
Mövenpick ist gut in Form. 2021 sei ein «Hammerjahr» gewesen, verkündete Jürgen Hermann im Frühling. In der Folge soll die Werbepräsenz ausgebaut werden, unter anderem auf Litfasssäulen. Diese tragen seit neuestem auch Werbung für die Mövenpick-Cakes.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

«Betriebsruhe»: Weleda macht Werke tageweise dicht

Die Naturprodukte-Firma will 400 Angestellte in der Schweiz und 800 in Deutschland phasenweise in die Ferien schicken.

image

Nestlé steckt 100 Millionen in spanisches Werk

In Girona wird die Produktion von Einzeldosierkapseln der Marke Nescafé Dolce Gusto sowie von löslichem Kaffee ausgebaut.

image

Aryzta: Urs Jordi bleibt bis 2024 Konzernchef

In den letzten zwei Jahren bewies sich Urs Jordi beim Backwaren-Konzern als Sanierer. Das hat Folgen.

image

Aryzta: Nach fünf Verlustjahren endlich wieder Gewinn

Wer wegen der Energiepreise mit einer Enttäuschung gerechnet hatte, wurde vom Gipfeli-Spezialisten aus Schlieren positiv überrascht.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.

image

Inflation in der Schweiz rückläufig

Insbesondere bei den Lebensmitteln bleibt die Teuerung weiterhin in einem begrenzten Rahmen.