Mondēlez lanciert Schokolade mit massiv weniger Zucker und Fett

Der US-Konzern mit Marken wie Toblerone, Milka und Cadbury nutzt dazu Pflanzenfasern. Ziel: ein «achtsameres Snacking» zu ermöglichen.

7.12.2022
image
Gibt es am Ende sogar eine erleichterte Toblerone? | Bild von: on Unsplash
Vor sechs Wochen kündigte Barry Callebaut, der Schweizer Schokoladenriese, eine «zweite Generation» an: Die neuartige Schokolade soll 50 Prozent weniger Zucker als die meisten Produkte haben – und dafür 60 bis 80 Prozent mehr Kakao.
Nun toppt US-Konkurrent Mondēlez die Meldung mit einer eigenen Ankündigung: Man werde Schokolade mit drei Viertel weniger Zucker und Fett auf den Markt bringen, entwickelt in Grossbritannien von Wissenschaftlern des Konzerns.
Dafür werden dem Produkt Nahrungsfasern aus Zichorienwurzel und Gummi arabicum (bekannt aus Kaumgummis) beigefügt, wie Medien berichten (hier, hier). Diese Zutaten sollen es unnötig machen, die Schokolade künstlich zu süssen.

Am ehesten in Snackprodukten

Geschmack und Textur würden sich dabei nicht verändern. Ziel sei es, dass eine übliche Portion an Süssigkeiten mit der neuen Schokoladenrezeptur nicht mehr als 100 Kalorien aufweist.
Wahrscheinlich wird die neue Schokolade in den konzerneigenen Snackprodukten wie Daim oder Marabou zum Einsatz kommen, die neben anderen Zutaten Schokolade enthalten. So soll den Kunden «achtsameres Snacking» ermöglicht werden – eine Umschreibung für gesundheitsbewusstere Zwischenmahlzeiten.
  • glacé & schokolade
  • barry callebaut
  • mondelez
  • food
  • esg
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mario Irminger wird vom Denner- zum Migros-Chef

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) hat heute Denner-CEO Mario Irminger zum Nachfolger von Fabrice Zumbrunnen als Präsident der Generaldirektion ernannt.

image

Rüedu vermarktet gezielt Überschüsse von Produzenten

Der Direkthändler will mit solchen «Produzentenangeboten» Food Waste verringern. Die Lieferanten können so Planungsfehler ausgleichen.

image

Mondelēz: Der Toblerone- und Oreos-Konzern erzielte 2022 weniger Gewinn

Das Unternehmen steigerte den Umsatz um einen Zehntel, konnte aber die steigenden Input-Preis nicht an die Kunden weiterreichen.

image

In britischen Läden checkt künstliche Intelligenz das Alter

Wer in Grossbritannien Alkohol oder Zigaretten kaufen will, muss neu damit rechnen, dass ein KI-Tool das Alter einschätzt.

image

Coop im Bio-Bullerbü

Coop feiert das 30-Jahre-Jubiläum von Naturaplan. Die damalige Bio-Pioniertat steht im Kontrast zur heutigen Behäbigkeit.

image

Delivery: Stash erhöht Preise und führt Mindestbestellwert ein

Dass Avec Now und Hey Migrolino aufgegeben wurden, schafft dem unabhängigen Quick-Commerce-Anbieter einen Freiraum.