Mondelez bietet 3 Milliarden für Fitness-Riegel-Firma

Mit der Übernahme von Clif Bar strebt der Toblerone- und Oreos-Konzern eine Spitzenstellung im «Energy Bar»-Geschäft an.

21.06.2022
image
Bio, zumeist vegan, Energie-Booster: Riegel-Auswahl von Clif   |   PD
Clif Bar wurde 1990 in Kalifornien gegründet, stellt Energie-Riegel aus Bio-Pflanzen her, beschäftigt gut 1'000 Angestellte und erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von rund 800 Millionen Dollar. Nun wird die Fitness-, Protein- und Müesli-Riegel-Firma von Mondelez International übernommen.
Laut einer Mitteilung der Toblerone-, Milka- und Oreos-Konzern den Gründern 2,9 Milliarden Dollar. Clif Bar soll später mit bereits vorhandenen Mondelez-Riegel-Snack-Marken wie Perfect Snacks (USA) und Grenade (GB) zusammengeführt werden – in einen Bereich mit mehr als 1 Milliarde Dollar Umsatz.
Im Feld der Protein-, Energie- und Müesli-Riegel strebt Mondelez die Marktführerschaft an. «Diese Transaktion bestärkt unsere Ambition, führend zu sein bei der Zukunft des Snacking, indem wir an die Spitze gelangen bei Schokolade-, Keks- und Backwaren-Snacks und indem wir unser wachstumsstarkes Geschäft mit Riegeln weiter ausbauen», sagt Dirk Van de Put, der Präsident und CEO von Mondelēz International.
In der Schweiz wird Clif Bar unter anderem von Coop, Migros, Avec, Transa, Intersport und Spar angeboten.
Der Konzern aus Illinois hatte im Mai bekannt gegeben, dass er dereinst 90 Prozent des Umsatzes mit Schokolade und Keksen – inklusive Backwaren-Snacks – erzielen will. Deshalb sucht Mondelez Käufer für seine Kaugummi-Marken Trident und Dentyne sowie für die Bonbon-Marke Halls – zumindest in Europa und Nordamerika (allerdings nicht in den Schwellenländern).
Letztes Jahr hatte sich die Gewichtsverschiebung weg vom Kaugummi, hin zu Snacks bereits angedeutet in der Übernahme der Gebäckfirma Chipita sowie der mexikanischen Candy-Firma Ricolino.
  • food
  • industrie
  • mondelez
  • snacks
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ralph Lauren startet Recycling-Programm für Kaschmirwolle

Wer will, kann im Internet eine Postetikette bestellen und damit seinen alten Pullover gratis zur Wiederverwertung nach Italien schicken.

image

Biomarkt: Preisüberwacher wittert Überteuerung – aber kann nichts tun

Stefan Meierhans hat den blockierten Bio-Bericht vorgelegt. Der Konsumentenschutz fordert, dass die Wettbewerbskommission gegen die Marktmacht von Migros und Coop vorgeht.

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Hug: Schwung in der Gastronomie, Flaute im Detailhandel

Der Guetzli-Produzent aus dem Kanton Luzern steigerte seinen Umsatz letztes Jahr um gut 8 Prozent.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.