Nespresso: Die Öko-Antwort auf Migros' Coffee B

Auch der Kaffeekapsel-Riese Nespresso betont jetzt sein Umweltanliegen. Who else ist dabei an vorderster Front?

28.09.2022
image
George Clooney, Sujet aus «The Empty Cup»-Kampagne.
Die neue Markenkampagne von Nespresso heisst «The Empty Cup», die leere Tassen.
Und mit solch leeren Tasse sieht man dabei George Clooney. Die Botschaft der Nicht-Produktewerbung: Der Klimawandel könnte zu einer ernsthaften Bedrohung der Kaffeepflanze, des Kaffeeanbaus und der Kaffeebauern werden. Und am Ende wäre die Tasse leer.
«50 Prozent der heute für den Kaffeeanbau genutzten Flächen (könnten) bis 2050 unrentabel sein», kommentiert das Unternehmen die Aktion. Die empfindlichen Arabica-Sorten sind dabei besonders anfällig für Klimaveränderungen.
Deshalb arbeitet Nespresso nun mit der Rainforest Alliance zusammen, um den Aufbau einer regenerativen Landwirtschaft im Kaffeebereich voranzutreiben.
«Die Bedrohung durch den Klimawandel ist real, und die Kaffeebauern stehen an vorderster Front», sagt George Clooney. «Es ist entscheidend, dass wir diese Gemeinschaften dabei unterstützen, ihre finanzielle und ökologische Widerstandsfähigkeit zu stärken, damit sie nicht nur überleben, sondern gut leben können.»
  • food
  • industrie
  • kaffee
  • nestlé
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.