Nestlé entwickelt Neo-Milch mit weniger Laktose und weniger Kalorien

Das Produkt namens N3 soll «als Basis für die nächste Generation von Nutrition-Produkten dienen».

29.11.2023
image
Aus Singapur und der Schweiz, perfekt für den chinesischen Markt: N3  |  Bild: PD Nestlé.
Nestlé lanciert heute eine eigenartige Kuhmilch. Das Produkt heisst «N3 Milk», wird in Pulverform auf den Markt gebracht – und es unterscheidet sich vom Ausgangsprodukt aus dem Stall in drei Hauptpunkten: Es bietet mehr prebiotische Ballaststoffe, hat einen geringeren Laktose-Anteil und enthält gut 15 Prozent weniger Kalorien.
Die N3-Milch wird zuerst in China auf den Markt gebracht. Denn hier liegt auch ein Ausgangspunkt der Entwicklung: In Asien haben viele Menschen Probleme mit der Aufnahme von Laktose – und so suchte der Schweizer Nahrungsmittel-Konzern nach Möglichkeiten zu deren Abbau. Beim Prozess, den Nestlé dabei entwickelt hat, entstehen zugleich nützliche Ballaststoffe.
In China wird N3 nun als Vollmilch sowie als Milchdrink verkauft. Hinzu kommen zwei Spezialversionen mit Nutrition-Komponente – etwa mit Vitamin- und Mineralien-Ergänzungen.

«Nächste Generation»

«Diese Milch wird als Basis für die nächste Generation von Nutrition-Produkten dienen, von denen viele Konsumenten profitieren werden, etwa Menschen mit Laktoseintoleranz oder alle, ihre Magen-Darm-Gesundheit verbessern möchten», sagt Stefan Palzer, der Chief Technology Officer von Nestlé.
N3 wurde in Singapur und der Schweiz entwickelt. Der entscheidende «Technologie-Sprung» liegt darin, dass es gelungen ist, mit dem Abbau von Lactose zugleich nützliche Ballaststoffe zu gewinnen. In China entsteht dadurch gleich ein doppeltes Potential: Nicht nur, dass dort viele Menschen laktoseintolerant sind – sondern zugleich hat das Riesenreich eine alternde Bevölkerung, die für ihren Bedarf tendenziell zuwenig Milchprodukte und Ballaststoffe konsumiert.
  • food
  • industrie
  • dairy
  • nestlé
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Spar Schweiz: Holpriger Start ins neue Jahr

Der Umsatz der Handels-Kette lag in den vergangenen Wochen spürbar tiefer als im Vorjahr.

image

SV Group: Zwei Rochaden an der Spitze

Swiss-CFO-Markus Binkert übernimmt im Herbst das Steuer der Gastro- und Hotelmanagement-Gruppe.

image

Lidl steigert Lohnsumme leicht über der Inflation

Dabei steigen die Mindestlöhne um 50 Franken pro Monat. Die Arbeitnehmer-Organisationen äussern sich zufrieden.

image

Landi spürte den nassen Frühling und den milden Herbst

Die Genossenschaftsgruppe meldet für 2023 – wie schon im Vorjahr – einen Umsatzrückgang.

image

Food-Onlinehandel stagnierte letztes Jahr

Dabei konnten die Grossen Marktanteile gewinnen – also Migros Online und insbesondere Coop.ch

image

Diageo: Neuer Commercial Director für den Schweizer Markt

Der neue Manager kommt von Bacardi.