Nestlé verkauft Grossmolkerei in Brasilien

Die Schweizer stossen das mit Fonterra gehaltene Unternehmen Dairy Partners Americas in Brasilien an den französischen Konzern Lactalis ab.

13.12.2022
image
Symbolbild | Bild: PD Nestlé
Der neuseeländische Milchverarbeiter Fonterra verkauft laut einer Medienmitteilung die gemeinsam mit Nestlé gehaltene Grossmolkerei Dairy Partners Americas (DPA) in Brasilien an den französischen Lactalis-Konzern. Nestlé bestätigte die Meldung gestern gegenüber der Agentur AWP (hier).
Fonterra und Nestlé hatten bereits 2019 vereinbart, einen Käufer für DPA zu suchen, das sie 2002 in einem Joint-venture übernommen hatten.
Die beiden bisherigen Besitzer können mit dem Verkauf einen Betrag von 700 Millionen brasilianischen Reals lösen – rund 170 Millionen Schweizer Franken. Der Deal soll Mitte 2023 effektiv werden. Nestlé hält 49 Prozent an DPA, Fonterra 51 Prozent.
  • industrie
  • dairy
  • nestlé
  • food
  • landwirtschaft
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé kippt in Kanada TK-Produkte aus dem Sortiment

Betroffen sind Marken wie Delissio und Lean Cuisine mit Tiefkühl-Pizzen und -Fertiggerichten. Nestlé verweist auf seine neue Ernährungsstrategie.

image

Migros bekommt einen Dampferkapitän, keine Galionsfigur

Mit Mario Irminger wird ein Halbauswärtiger MGB-Chef, der den Konzern und die Probleme von innen kennt. Und der Migros peu à peu verändern soll wie zuvor Denner.

image

Mario Irminger wird vom Denner- zum Migros-Chef

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) hat heute Denner-CEO Mario Irminger zum Nachfolger von Fabrice Zumbrunnen als Präsident der Generaldirektion ernannt.

image

Rüedu vermarktet gezielt Überschüsse von Produzenten

Der Direkthändler will mit solchen «Produzentenangeboten» Food Waste verringern. Die Lieferanten können so Planungsfehler ausgleichen.

image

Mondelēz: Der Toblerone- und Oreos-Konzern erzielte 2022 weniger Gewinn

Das Unternehmen steigerte den Umsatz um einen Zehntel, konnte aber die steigenden Input-Preis nicht an die Kunden weiterreichen.

image

In britischen Läden checkt künstliche Intelligenz das Alter

Wer in Grossbritannien Alkohol oder Zigaretten kaufen will, muss neu damit rechnen, dass ein KI-Tool das Alter einschätzt.