Nestlé wuchs im ersten Halbjahr dank höherer Preise

Das Wachstum von fast 9 Prozent geht vollständig auf Preiserhöhungen zurück. Der Konzern hebt die Ziele für 2023 an.

27.07.2023
image
Einer der Wachstumstreiber: KitKat-Schokolade | Bild von: on Unsplash
Mit 46,3 Milliarden Umsatz im ersten Halbjahr 2023 hat Nestlé die Erwartungen erfüllt – dies bei einem organischen Wachstum von 8,7 Prozent und Preiserhöhungen von 9,5 Prozent. Das Verkaufsvolumen sank hingegen um 0,8 Prozent.
Verwässert wurde das Resultat durch die Währungsbedingungen: Der starke Scheiweizer Franken brachte einen Wechselskurseffekt von minus 6,7 Prozent. Gestiegen ist die operative Gewinnmarge: Sie betrug 17,1 Prozent – gegenüber 16,9 Prozent in der Vorjahresperiode. Der Reingewinn stieg auf 5,65 Milliarden Franken.
Treiber des Wachstums waren vor allem die Tierbedarfssegment (Marke: Purina), Süsswaren (insbesondere KitKat) und Produkte für Säuglinge und Kleinkinder.

Zuversichtlicher Ausblick auf das Gesamtjahr

CEO Mark Schneider schätzt die weitere Entwicklung für 2023 positiv ein: «Angesichts der starken Resultate in der ersten Jahreshälfte heben wir unseren Ausblick für das organische Umsatzwachstum für 2023 an.» Für den Rest des Jahres sei Nestlé zuversichtlich, «eine positive Kombination von Volumen und Produktmix sowie eine verbesserte Bruttomarge erreichen zu können».
Konkret soll Nestlé im Gesamtjahr organisch um 7 bis 8 Prozent wachsen – zuvor waren 6 bis 8 Prozent angepeilt worden. Gleich geblieben ist die Schätzung für die operative Ergebnismarge, die zwischen 17 und 17,5 Prozent zu liegen kommen soll.
  • nestlé
  • inflation
  • industrie
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.