Nestlé führt Kurzarbeit bei San Pellegrino ein

Grund ist der Mangel an Kohlensäure im Werk Ruspino. Betroffen sind 300 von 500 Angestellten in Produktion und Logistik.

4.10.2022
image
Bild von: Yael Gonzalez on Unsplash
  • industrie
  • nestlé
  • getränke
  • inflation
  • food
«Acqua senza gas»: Da keine Kohlensäure erhältlich ist, führt die Nestlé-Tocher San Pellegrino im Werk Ruffino in den Bergamasker Alpen Kurzarbeit ein. Das melden unter anderem die italienische Wirtschaftszeitung «Il Sole 24 Ore» und die Regionalzeitung «Il Giorno». Ein weiterer Grund sei der Mangel an «Behältern für den Export».
Gemäss dem Bericht wird die Arbeitszeit von 300 Angestellten in der Produktion und der Logistik reduziert. Dank eines «Contratto di solidarietà» (Kurzarbeitsvertrag) erhalten die Betroffenen weiterhin 90 Prozent ihres Lohnes, teilen das Unternehmen und die Gewerkschaften mit.

Russlands Krieg als Ursache

San Pellegrino hatte den Betrieb der Mineralwasserquelle am 15. und 16. September vollständig eingestellt – auch damals aus Mangel an Kohlensäure. Das Problem beschäftigt die Mineralwasserbranche europaweit seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine.
Kohlensäure entsteht als Nebenprodukt in der Produktion von Ammoniak. Dieses findet in der Herstellung von Düngemitteln Verwendung, und diese ist mit dem Mangel an Erdgas in Europa aufgrund der erhöhten Rohstoff- und Energiekosten stark reduziert worden.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Fettleibigkeit: Sind Aromen der nächste Zucker?

Ein Überblick des wissenschaftlichen Forschungsstandes nährt die These, dass Aromastoffe den Trend zum Übergewicht begünstigen können.

image

Inditex und BASF entwickeln Waschmittel gegen Mikroplastik

Die spanische Zara-Mutter und der deutsche Chemiekonzern lancieren ein Produkt, das die Mikroplastik-Absonderungen beim Waschen senken soll.

image

Möbel statt Mode: Modissa-CEO wechselt zu Horgenglarus

Marc Huber – ehemals auch Calida- und Jelmoli-Manager – übernimmt im Februar die Geschäftsführung des Möbelherstellers.

image

Ikea-Retailchef kündigt Preissenkungen an

Ja, Sie haben richtig gelesen.

image

McKinsey: Modebranche muss sich warm anziehen

Der Titel der Studie sagt alles: «Festhalten am Wachstum, wenn sich global die Wolken zusammenziehen.»

image

Nestlé und Fonterra planen klimafreundliche Milch-Farm

Für ein Pilotprojekt verbinden sich die zwei Milchindustrie-Riesen quer über den Globus.