Nestlé gründet zentrale Plattform für Startups

Der Konzern bündelt seine Innovations-Initiativen und Nachwuchs-Programme. Hauptthemen der Förderung: regenerative Landwirtschaft, pflanzliche Nahrung, Recykling, bezahlbarer Food.

25.08.2022
image
Regenerative Landwirtschaft ist ein Topthema für Nestlé | Bild: PD Nestlé
  • industrie
  • nestlé
  • food
  • esg
Der Schweizer Nahrungsriese bündelt seine Unterstützungsprogramme für Start-ups und Innovatoren auf einer neuen Plattform. «Nestlé Youth Entrepreneurship» (kurz: YEP) soll innovativen Ideen und Jungunternehmern auf die Beine helfen. Und zwar in den Bereichen Lebensmittelwissenschaft und Foodtechnologie.
Ein besonderes Augenmerk erhalten laut der YEP-Homepage Projekte zu dem Themen regenerative Landwirtschaft, nachhaltige Verpackungen sowie pflanzenbasierte und erschwingliche Lebensmittel.
image
Der Web-Auftritt der neuen Plattform.
Nestlé-CTO Stefan Palzer will über YEP mit Start-ups, Unternehmern, Innovatoren und Forschern zusammenarbeiten, «um Innovationen voranzutreiben, gute Ideen schnell auf den Markt zu bringen und ausgewogene, nachhaltige und erschwingliche Produkte für eine wachsende Weltbevölkerung anzubieten».

Inklusive Accelerator und Academy

YEP fasst Nestlés heutige Unterstützungsprogramme für Start-ups und Jungunternehmer zusammen, nämlich:
  • Nestlé R+D Accelerator: Dies ist ein Wettbewerb, der jeweils 12 Gewinnern «bahnbrechende Lebensmittel- und Getränkeinnovationen und deren Markteinführung innerhalb von sechs Monaten» ermöglicht.
  • Purina Unleashed: ein Katalysatorprojekt für Heimtierprodukte.
  • Weitere regionale Markeninitiativen zur Innovationsförderung.
  • Ferner die Nestlé Academy: Dies ist die kostenlose digitale Studienplattform des Konzerns. Sie fördert den Zugang junger Ernährungsfachleute zu Praktika und ersten Karriereschritten innerhalb der Nestlé-Gesellschaften.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

«Betriebsruhe»: Weleda macht Werke tageweise dicht

Die Naturprodukte-Firma will 400 Angestellte in der Schweiz und 800 in Deutschland phasenweise in die Ferien schicken.

image

Hier sehen Sie Europas beste Karton-Verpackungen

Die Preisträger des «European Carton Excellence Award 2022» zeigen es wieder mal: Genial ist, was simpel ist.

image

«Sie werden von uns noch viele Efforts sehen»

Nestlé-Chef Mark Schneider äusserte sich erstmals seit der Lancierung von Coffee B zur Zukunft der Nespresso-Kapseln.

image

Detailhandel: Die Umsätze stiegen im August solide an

Immer noch war der Nonfood-Bereich der Motor. Aber im Gegensatz zum Juli lagen auch die Food-Umsätze im Plus.

image

Bell übernimmt Dorfmetzg – und macht sie zum Ausbildungsbetrieb

Für die Metzgerei Stübi im Matzendorf gibt es eine Nachfolgelösung – bei der auch die Angestellten übernommen werden.

image

Neue Deklarationspflichten für Gastro und Detailhandel

Bei Backwaren muss künftig das Produktionsland schriftlich ausgewiesen werden – selbst bei geschnittenem Brot oder Kuchen im Café.