Neuer Verwaltungsrat für Barry Callebaut

Thomas Intrator – zuvor bei Cargill – soll insbesondere die Expertise in Energie und Logistik verbreitern.

1.11.2022
image
Thomas Intrator.
Der Verwaltungsrat von Barry Callebaut schlägt Thomas Intrator als neues Mitglied vor. Laut den Angaben arbeitete er zuletzt als CEO und President beim Handelshaus Cargill (beziehungsweise bei dessen Standbein in Genf).
Zugleich hält er Aufsichtsrats- beziehungsweise Board-Positionen beim Datenlieferanten Argus (seit 2016), beim Stahlhändler MacSteel Holdings (seit 2018) und beim Hamburger Brennstoff-Konzern Marquard & Bahls (seit 2017).
«Sein Wissen in den Bereichen Energie, Logistik, Handel und Risikomanagement wird massgeblich dazu beitragen, die Expertise des Vorstands in diesen wichtigen Feldern auszubauen», erklärt der Verwaltungsrat zur geplanten Wahl von Tom Intrator.
Alle anderen 9 Mitglieder des Barry-Callebaut-Board werden sich an der Generalversammlung zur Wiederwahl stellen.
  • food
  • industrie
  • barry callebaut
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.

image

Calida: Ein Drittel des Umsatzes aus dem Online-Handel

Der Bekleidungs- und Outdoor-Möbel-Hersteller verbuchte letztes Jahr ein leichtes Minus bei den Verkäufen.