Diesen Online-Shop finden Sie leichter als alle anderen

Ein neuer Index zeigt, wie gut Schweizer E-Commerce-Seiten auf Google sichtbar sind.

18.08.2022
image
books.ch, buecher.ch, orell-fuessli.ch   |  Bild: Screenshot
Die SEO-Agentur MIK in Zug hat eine besondere Bestenliste erarbeitet: Ihr «Schweizer Online Shops Index» zeigt, wie gut die hiesigen Plattformen im grossen World Wide Web sichtbar sind.
Ein Fazit: Die hiesigen Unternehmen könnten «sich durchaus mit den ganz grossen internationalen Brands wie Amazon und Co. messen», so der Kommentar der MIK Group dazu.
Zur Methodik: Gemessen wurde, wie rasch sich die Plattformen auf Google finden lassen – beziehungsweise wie gut sie ranken, so der Fachbegriff. Dieser Sichtbarkeits-Wert basiert auf vielen Millionen Datenpunkten. Weitere Kriterien waren die Keywords: Die Frage war, wieviele Keywords eine Seite auf den ersten zehn sowie den ersten drei Positionen eines Suchergebnisses bei Google innehat.
Als klarer Leader erwies sich dabei Orellfuessli.ch. Der Spitzenplatz des Buch- und Medienanbieters zeige, «wie wichtig Swissness, Zusammenhalt und Authentizität» für die hiesigen Konsumenten sei, kommentieren die SEO-Forscher aus Zug. Immerhin sei OF bereits seit seit 1996 online unterwegs.
Ansonsten stellten sich vor allem bekannte grosse Namen des helvetischen E-Commerce an die SEO-Spitze. Die Top-5 waren:
  • Orellfuessli.ch: Sichtbarkeitsindex von 440.
  • Galaxus.ch: Sichtbarkeitsindex von 225.
  • Digitec.ch: Sichtbarkeitsindex von 215.
  • Ricardo.ch: Der Sichtbarkeitsindex ist 190.
  • Zalando.ch: Sichtbarkeitsindex ist 177.
Auf den folgenden Plätzen finden sich Holidaycheck.ch, Autoscout24.ch, Conrad.ch, Hornbach.ch und der NZZ-Shop (shop.nzz.ch).

  • e-commerce
  • marketing
  • digitec galaxus
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

Competec-Gruppe sucht neuen Informatikchef

Marcel Rassinger macht sich selbstständig. Den Abgang nutzt Competec, um den Unternehmensbereich IT und die CIO-Rolle neu zu definieren.

image

Migros sucht neue Werbeagentur

Mit der strategischen Neuausrichtung soll auch eine neue Dachmarken-Kommunikation entwickelt werden.

image

Dove verzichtet explizit auf KI im Marketing

Seit 20 Jahren setzt sich die Kosmetikmarke für ein differenziertes Verständnis von Schönheit ein. Zum Jubiläum verspricht der Unilever-Brand, keine KI zu verwenden.

image

Temu & Co drücken Schweizer Online-Handel spürbar nach unten

Dies meldet die Swiss Retail Federation. Nun müsse die Politik eingreifen, fordert der Verband.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.