Orior: Neues Mitglied der Konzernleitung

Milena Mathiuet erweitert als Chief Corporate Affairs das operative Management.

16.08.2022
Milena Mathiuet tritt Anfang September 2022 in die Konzernleitung der Orior-Gruppe. Als Chief Corporate Affairs Officer untersteht ihr neben Investor Relations und Corporate Communications auch der umfassende Bereich ESG; weiter gestaltet sie schon seit vielen Jahren die Aufbereitung von strategischen Themen sowie die Umsetzung und Durchsetzung der Regelkonformität mit.
Milena Mathiuet arbeitet seit knapp 15 Jahren für Orior, die Leitung der Investor Relations übernahm sie 2012.
Damit besteht die Konzernleitung künftig aus Da­ni­el Lutz (CEO), Max Dreussi (Convenience, Fredag), Andreas Lindner (CFO), Milena Mathiuet (Corporate Affairs), Filip De Spiegeleire (Orior Europe, Culinor).
  • food
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Hug: Schwung in der Gastronomie, Flaute im Detailhandel

Der Guetzli-Produzent aus dem Kanton Luzern steigerte seinen Umsatz letztes Jahr um gut 8 Prozent.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.

image

Auch bei Volg gabs 2022 eine kleine Umsatzdelle

Zugleich erhöhte die Detailhandels-Tochter von Fenaco die Zahl ihrer Standorte leicht.

image

Stiftung Warentest: Eigenmarken sind so gut wie Handelsmarken

Das Sortiment der Supermarkt-Eigenmarken schneidet bei Warentests in Deutschland genauso gut ab wie die der bekannten Brands.