Patagonia-Gründer vermacht Firma an Stiftung

Der 83-jährige Yvon Chouinard mochte sein Unternehmen weder verkaufen noch an die Börse bringen – der Umwelt wegen.

15.09.2022
image
Umweltbedrohung als Marken-Thema: Still aus einem Image-Spot von Patagonia.
  • industrie
  • bekleidung
  • sport
  • handel
  • esg
  • non-food
Der Gründer und Besitzer der Outdoor-Marke Patagonia, Yvon Chouinard, übergibt sein Paket an stimmberechtigten Aktien an die neu gegründete Stiftung Patagonia Purpose Trust. Die Gründe dafür legt der US-Amerikaner in einem offenen Brief dar.
Einen Verkauf des Unternehmens, um das eingenommene Geld zu spenden, habe er ausgeschlossen, weil dann nicht sicher wäre, ob «ein neuer Eigentümer unsere Werte beibehalten oder unser Team von Mitarbeitern auf der ganzen Welt weiter beschäftigen würde».
Die Firma an die Börse zu bringen, schätzt Chouinard gar als «Katastrophe» ein: «Selbst börsennotierte Unternehmen mit guten Absichten stehen zu sehr unter dem Druck, kurzfristige Gewinne auf Kosten der langfristigen Vitalität und Verantwortung zu erzielen.»

Stiftung und Umwelt-Kollektiv

Deshalb habe er sich für die Einrichtung einer Stiftung entschieden, die «zum Schutz der Werte des Unternehmens gegründet wurde». Diese erhalte alle stimmberechtigten Aktien, während sämtliche nicht stimmberechtigten Aktien an das «Holdfast Collective» übergeben wird, «eine gemeinnützige Organisation, die sich der Bekämpfung der Umweltkrise und dem Schutz der Natur verschrieben hat».

Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Chouinard hatte Patagonia vor 50 Jahren gegründet und von einem Hersteller für Bergsteigerausrüstungen zu einem weltbekannten Brand für Outdoor-Bekleidung und -Accessoires mit hohem Nachhaltigkeitsanspruch getrimmt. Früher als andere begann die Firma, auf umweltfreundliche Materialien und Herstellung sowie auf Recycling zu setzen.
Der jährliche Umsatz des Konzerns wird auf rund 1,5 Milliarden Dollar geschätzt. Er beschäftigt um die 2000 Personen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros schafft Plastik-Einwegbesteck ab

Zwei Jahre nach Konkurrentin Coop gibt auch die Migros für den Sofortkonsum nur noch Besteck aus Holz und Bambus ab.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.

image

37 Energiespar-Tipps für den Detailhandel

Die Swiss Retail Federation veröffentlichte einen Massnahmen-Katalog für die Branche. «Einkaufen wird diesen Winter anders», so das Motto.

image

Hier sehen Sie Europas beste Karton-Verpackungen

Die Preisträger des «European Carton Excellence Award 2022» zeigen es wieder mal: Genial ist, was simpel ist.

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.