Schweizer Startup Kuori erhält Preis für «Plastik» aus Bananen

Macht aus Bananenschalen Schuhsohlen: Das Aargauer Jungunternehmen erhält für die Technik hinter dieser Idee den «Renewable Material Award 2023».

7.06.2023
image
Kuori macht aus Bananenschalen bio-basierten Kunststoff | Bild: PD Kuori
Wer auf Bananen steht, könnte bald auch wörtlich darauf stehen. Denn das Aargauer Startup Kuori hat eine Technik entwickelt, dank der aus den Schalen der Frucht Schuhsolen –beziehungsweise ein bio-basierter Kunststoff – werden. Dafür erhält das Jungunternehmen, das aus einem Forschungsprojekt der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) entstand, den «Renewable Material Award 2023» für die beste Innovation.
Direkt zum Award
Dieser wurde im Rahmen der «Renewable Material Conference» in Köln vergeben und zeichnet «besonders spannende und vielversprechende Lösungen aus, die dazu beitragen, fossilen Kohlenstoff aus dem Boden zu ersetzen». Insgesamt hatten 30 Unternehmen am diesjährigen Wettbewerb teilgenommen.
Das Siegerteam von Kuori zeigt sich nach der Preisvergabe «entschlossen, diese internationale Auszeichnung als Ansporn zu nehmen, weiterhin unseren Beitrag zu einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Zukunft zu leisten». Ziel sei ein Beitrag zur Kreislaufwirtschaft. «Wir sind überzeugt, dass dies der richtige Weg ist, um eine grüne Zukunft und eine gesunde Umwelt für uns alle zu schaffen», so das Startup in einem Communiqué.

  • industrie
  • esg
  • f&e
  • bekleidung
  • non-food
  • früchte & gemüse
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.