Solides Wachstum im Lebensmittel-Onlinehandel

In den ersten neun Monaten lagen die Food-Online-Umsätze um fast einen Fünftel höher als im gleichen Vorjahres-Zeitraum.

25.11.2022
image
Plötzlich in einem Wachstumsmarkt: Food-Lieferdienst Farmy  |  Bild: PD
Wie verhält sich das Onlinegeschäft dieses Jahr im Verhältnis zum Corona-Turbo-Jahr 2021? Heute kann man wohl sagen: Ganz gut. Oder anders gesagt: Es wird spannend. In den ersten neun Monaten lagen die Schweizer Onlineumsätze nur einen Tick unter der gleichen Vorjahresperiode – der Rückstand betrug 1,7 Prozent.
Aber in der letzten Zeit wurden die Werte immer besser: Seit Mai sind die Online-Umsätze jeden Monat höher als im gleichen Vorjahresmonat. Und so waren die Online-Umsätze im September bereits wieder um 8,5 Prozent höher als im September 2021.
All dies besagen Daten, welche der so genannte Distanzhandelsmonitor aufzeigt; sie werden erarbeitet von GfK, Handelsverband.Swiss und der Post und finden sich im Blog der Beratungsfirma Carpathia.
Speziell ragt dabei der Lebensmittel-Onlinehandel heraus: Denn hier lagen die kumulierten Verkäufe der ersten neun Monate um solide 19 Prozent über dem Vorjahreswert – und das bei einem rückläufigen Gesamtmarkt.
Offenbar gewöhnen sich Herr und Frau Schweizer mehr und mehr daran, auch ihre Lebensmittel per Mausklick zu bestellen. Oder anders: Der Food-Ecommerce holt auf.
Ebenfalls überdurchschnittlich (und spürbar besser als im Vorjahr) waren die Online-Verkäufe in den Feldern Multimedia/IT (+2,4 Prozent) und Freizeit—Hobby—Spielwaren (+6,3 Prozent). —

Eine sehr ähnliche Entwicklung gibt es übrigens in Italien – das zeigen Daten, die NielsenIQ ebenfalls heute veröffentlicht hat. Danach lagen der Online-Umsatz von FMCG-Produkten in den ersten neun Monaten um 9 Prozent über dem Vorjahres-Wert. Der Anteil des Online-Business am Supermarkt-Gesamtumsatz war aber mit 2,3 Prozent immer noch bescheiden. — Mehr/Quelle: «European Supermarket Magazine».

  • e-commerce
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.