Spar schliesst seine 24/7-Automaten-Shops

Statt viel Kundschaft kamen nachts Vandalen, Diebe und Schweinigel.

12.04.2024
image
Spar in Zürich: Nur noch tagsüber und mit Personal. | Bild: PD
Fertig mit Joghurt, Bier und Gipfeli morgens um drei. Der rund um die Uhr geöffnete Selbstbedienungsladen von Spar am Zürcher Sihlquai hat den Betrieb eingestellt. Gemeinsam mit Avia hatte der Detailhändler den ersten Tankstellenshop ohne Verkaufspersonal im Februar 2023 eröffnet. Der Zürcher Laden sollte nur der Anfang sein.
Der Automaten-Laden «Go24-Box» bot an sieben Tagen rund um die Uhr Zugang zu einem Sortiment an Brot und diverse Backwaren, Früchte und Gemüse, Molkereiprodukte, Fleisch, Getränke, zahlreiche Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel – und Autozubehör.
Unfug trotz grosser Sicherheitsmassnahmen
Das 24/7 Angebot war für Schichtarbeitende und Party-People praktisch, aber eben auch anfällig für übermütige Nachtvögel mit Zerstörungswut.
In den Nachtstunden sei es im Laden neben dem Bus-Terminal am Zürcher Hauptbahnhof oft zu Diebstählen, Sachbeschädigungen und Verschmutzungen gekommen, schreiben die CH-Media-Blätter. Trotz Kameras und Sensoren und Zugang ausschliesslich über einen QR-Code am Eingang.
Auch die zwei weiteren Automaten-Läden in den Bündner Orten Surava und Rueras seien eingestellt worden.
Bei den Läden in Graubünden habe es sich um einen Test gehandelt, teilte Spar mit. Eine Frage um die Zukunft von Automaten-Läden habe Spar unbeantwortet gelassen.
    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    Home Delivery
    1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Auch interessant

    image

    Migros: Neue Leiterin Gesellschaft & Kultur bestimmt

    Mira Song wird im September Hedy Graber ablösen.

    image

    Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

    Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

    image

    Weiterhin wenig Lust auf fröhliches Shopping

    Die Retail-Geschäfte zogen im ersten Quartal insgesamt zwar an. Aber gut lief es vor allem im Food-Bereich – weniger gut bei Nonfood-Anschaffungen.

    image

    Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

    Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

    image

    Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

    Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

    image

    Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

    Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.