Startups: Migros schliesst Sparrow Ventures

Der MGB wird die bestehenden Beteiligungen der Startkapital-Tochter in ihren Finanzbereich überführen.

26.10.2023
image
Ausgespatzt: KI-Symbolbild Konsider, erstellt mit Midjourney.
Die Migros gründete Sparrow Ventures 2018, um Innovationen für den Konzern zu entwickeln und zu fördern. Die Tochtergesellschaft entwickelte einerseits eigene Unternehmen, andererseits investierte sie in externe Startups – um sie danach auch beratend zu unterstützen.
Doch jetzt beschloss die Verwaltung des MGB, die Wagniskapital-Aktivitäten von Sparrow Ventures nicht weiter zu finanzieren. Zwar seien dort «einige vielversprechende neue Start-ups» entstanden: «Doch insgesamt liessen sich die gesetzten Ziele leider nicht im gewünschten Mass erreichen.»
Auch die künftig erwarteten Erträge rechtfertigten keine weitere Investitionen insbesondere ins Venture Building.
Zu den Engagements der Migros-Wagnis-Tochter gehörten unter anderem Beteiligungen bei der Basler Recykling-Firma Revendo, die Entwicklung des Solaranlagen-Abo-Modells Rayo, das Dentalunternehmen Bestsmile, das Immobilientech-Startup Properti oder die (inzwischen verkaufte) Mitarbeiter-Verpflegungsfirma Snäx.
Die noch vorhandenen Start-up-Anteile von Sparrow werden innerhalb des MGB in den Bereich Corporate Finance überführt. Für die eigenen Jungfirmen würden «individuell optimale Zukunftslösungen» gesucht, so die Mitteilung aus der MGB-Zentrale. Ein Stellenabbau lasse sich dabei voraussichtlich nicht vermeiden.
  • Zum Portfolio der Beteiligungen und eigenen Ventures von Sparrow.

  • migros
  • industrie
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.