Valser bringt Dreiviertel-Liter-Flasche – ohne Etikett

Nachhaltigkeit beginnt im Detail: Mit einem neuen Design für die Pet-Flaschen will Valser die Kreislaufwirtschaft perfektionieren.

20.06.2022
image
Bild: PD
  • food
  • industrie
  • getränke
  • coca-cola
Der Mineralwasser-Hersteller Valser lanciert eine 750-Milliliter-Flasche, die kein Etikett und nirgends einen Aufkleber hat. Das Branding und die Produktinformationen sind in die Pet-Flasche eingeprägt. Und der Barcode wird auf den Deckel gedruckt.
Die neue Flasche sei «Ausdruck des umfassenden Nachhaltigkeits-Engagements von Valser», teilt die Coca-Cola-Tochter mit. «Mit dem Etikett-Verzicht gelingt es uns, die Menge an Verpackungsmaterial weiter zu reduzieren», sagt Vincent Rameau, General Manager Schweiz von Coca-Cola. «Dies bedeutet weniger Abfall und weniger CO2.»
Valser überwinde so auch «eine weitere Hürde in Richtung vollständiger Kreislaufwirtschaft», so Rameau weiter.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé lauert auf Übernahme-Chancen

«Es ist eindeutig so, dass wir die grössten Chancen im Bereich kleiner und mittelgrosser Zukäufe sehen», sagt CEO Mark Schneider in einem Interview.

image

«Betriebsruhe»: Weleda macht Werke tageweise dicht

Die Naturprodukte-Firma will 400 Angestellte in der Schweiz und 800 in Deutschland phasenweise in die Ferien schicken.

image

Nestlé steckt 100 Millionen in spanisches Werk

In Girona wird die Produktion von Einzeldosierkapseln der Marke Nescafé Dolce Gusto sowie von löslichem Kaffee ausgebaut.

image

Aryzta: Urs Jordi bleibt bis 2024 Konzernchef

In den letzten zwei Jahren bewies sich Urs Jordi beim Backwaren-Konzern als Sanierer. Das hat Folgen.

image

Aryzta: Nach fünf Verlustjahren endlich wieder Gewinn

Wer wegen der Energiepreise mit einer Enttäuschung gerechnet hatte, wurde vom Gipfeli-Spezialisten aus Schlieren positiv überrascht.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.