Nestlé wehrt sich in Schwerin gegen Chemiefabrik

Der Schadstoffausstoss einer neuen Fabrik von Vink Chemicals macht dem Schweizer Konzern Sorgen: Denn das Werk entstünde neben einer Nespresso-Anlage.

14.06.2023
image
Nespresso-Fabrik in Schwerin (D) | Bild: Facebook / Paulsen
Umweltschützer in Mecklenburg-Vorpommern bekommen im Streit um eine neue Chemiefabrik unerwartete Unterstützung durch den Schweizer Konzern Nestlé. Wie der «Norddeutsche Rundfunk» (NDR) berichtet, hat der Lebensmittelhersteller Bedenken wegen des Schadstoffausstosses einer neuen Produktionsstätte des Unternehmens Vink Chemicals im Schweriner Gewerbegebiet Göhrener Tannen. Die Firma aus Niedersachsen stellt unter anderem Spezialchemikalien und Desinfektionsmittel her.
Beim zuständigen Umweltamt Westmecklenburg gingen 18 Einsprachen ein. Eine davon stammt vom Schweizer Konzern, der in Schwerin unter anderem eine 2014 eröffnete, grosse Nespresso-Fabrik betreibt. Die absehbaren Schadstoffe in der Luft, die dem neuen Chemiewerk entweichen würden, bereiten Nestlé Sorgen, so der NDR. Denn dieses läge unmittelbar neben dem Schweriner Industriegebiet, in dem auch der Lebensmittelhersteller produziert.

Produkte nähmen Schaden

Technisch sei es nicht möglich, die ausgestossene Luft schadstofffrei zu filtern, so Nestlé, und die für die Klimaanlagen genutzte Luft in den Gebäuden des Kaffeeproduzenten würde verschmutzt. Das wiederum würde den Mitarbeitenden sowie den Produkten schaden.
Während die Behörden im Mai abwiegelten – eine Gefährdung sei nicht erkennbar und deshalb eine umfassende Umweltverträglichkeitsprüfung unnötig –, wird nun eine Neubewertung vorgenommen. Sollte diese negativ ausfallen, wäre Vink Chemicals unter Umständen gezwungen, die bisher erstellten Anlagen rückzubauen.
  • nestlé
  • kaffee
  • food
  • esg
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.