Wegen Teuerung: Danone strafft seine Produktepalette

Der französische Milch- und Mineralwasser-Konzern reagiert auf Inflation und Logistik-Probleme.

20.06.2022
image
Verträgt's auch ein bisschen weniger? Milchprodukte-Auswahl in einem Supermarkt  |   von: Kenny Eliason on Unsplash
  • food
  • industrie
  • dairy
  • getränke
  • inflation
Einerseits verleitet die Teuerung viele europäische Kunden, zu Eigenmarken und Discount-Angeboten zu greifen. Andererseits erschweren und verteuern es die globalen Lieferketten- und Transport-Probleme den Herstellern, stets die volle Auswahl an Produkten bereit zu halten.
In diesem doppelten Dilemma geht Danone nun über die Bücher: Der französische Mutterkonzern von Marken wie Actimel, Fruchtzwerge, Evian und Volvic will die Zahl seiner Artikelnummern senken.
Dies berichtet die Nachrichtenagentur «Reuters» nach einer Begegnung mit Ayla Ziz, der obersten Sales-Chefin des Konzerns. «Die Inflation ist so dynamisch, speziell in Europa, dass wir uns darauf einstellen müssen», sagte Ziz im «Reuters»-Gespräch.

Nützt auch dem Handel

Dies heisst, dass gewisse Supermärkte gewisse Produkte, Geschmacksrichtungen oder Packungsgrössen nicht mehr erhalten sollen. Laut Ziz wird Danone sein «gesamtes Portfolio» überprüfen – und im Gespräch mit den jeweiligen Händlern die Auswahl erneuern.
Die Logik dahinter ist klar: Eine Verschmälerung der Produktepalette verhilft zu Einsparungen sowohl bei Einkauf und Produktion als auch bei Handling und Transport sowie bei der Lagerhaltung – und dies manchmal auch auf Seiten des Handels.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

«Betriebsruhe»: Weleda macht Werke tageweise dicht

Die Naturprodukte-Firma will 400 Angestellte in der Schweiz und 800 in Deutschland phasenweise in die Ferien schicken.

image

Hier sehen Sie Europas beste Karton-Verpackungen

Die Preisträger des «European Carton Excellence Award 2022» zeigen es wieder mal: Genial ist, was simpel ist.

image

«Sie werden von uns noch viele Efforts sehen»

Nestlé-Chef Mark Schneider äusserte sich erstmals seit der Lancierung von Coffee B zur Zukunft der Nespresso-Kapseln.

image

Detailhandel: Die Umsätze stiegen im August solide an

Immer noch war der Nonfood-Bereich der Motor. Aber im Gegensatz zum Juli lagen auch die Food-Umsätze im Plus.

image

Bell übernimmt Dorfmetzg – und macht sie zum Ausbildungsbetrieb

Für die Metzgerei Stübi im Matzendorf gibt es eine Nachfolgelösung – bei der auch die Angestellten übernommen werden.

image

Neue Deklarationspflichten für Gastro und Detailhandel

Bei Backwaren muss künftig das Produktionsland schriftlich ausgewiesen werden – selbst bei geschnittenem Brot oder Kuchen im Café.