Aldi Suisse baut grösste Solaranlage des Kantons St. Gallen

Die Leistung soll dem Strombedarf von etwa 2'200 Haushalten entsprechen.

1.07.2022
image
Viel Fläche: Aldi-Fulfillment-Center in Schwarzenbach SG   |   Bild: PD
  • handel
  • aldi
  • esg
Auf dem Dach seines Logistikzentrums in Schwarzenbach errichtet Aldi Suisse eine Photovoltaikanlage. Die Fläche beträgt knapp 25’000 Quadratmeter – womit es laut Angaben des Unternehmens die grösste Photovoltaikanlage im Kanton St. Gallen wird.
Zum Vergleich: Die grösste Solaranlage der Schweiz – geplant oberhalb von Gondo im Kanton Wallis – wird eine Fläche von 100'000 Quadratmetern aufweisen.
Die Leistung der Aldi-Solarzellen soll 5’234 Kilowatt-Peak betragen; pro Jahr könnte die Anlage voraussichtlich etwa so viel Strom produzieren, um rund 2’200 Zwei-Personen-Haushalte zu bedienen.
Aldi Suisse hatte schon 2020 auf dem Dach seiner Zweigniederlassung in Perlen die bislang grösste durchgehende Photovoltaikanlage der Schweiz in Betrieb genommen. Diese Anlage hat eine Gesamtfläche von 45'000 Quadratmetern.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Deklarationspflichten für Gastro und Detailhandel

Bei Backwaren muss künftig das Produktionsland schriftlich ausgewiesen werden – selbst bei geschnittenem Brot oder Kuchen im Café.

image

Heute shoppt man lieber am Dienstag und Mittwoch

Der Corona-Effekt scheint längerfristig zu wirken. Offenbar werden nun auch Lebensmittel verstärkt online bestellt. Allerdings nicht von allen.

image

Recruiting: Detailhändler stellt Bewerbungs-Terminals in die Filialen

Shopping plus Jobping: Der Kaufland-Konzern bietet seinen Kunden beim Einkauf gleich auch Stellen an.

image

Bitcoin im Alltag: Valora bringt ein Wallet an die Kioske

Mit einer neuen Karte kann man die Kunstwährung leichter und zum Tageskurs handeln.

image

Neues Projekt: Laborfleisch soll vom Bauernhof kommen

Eine holländisch-deutsche Initiative will Bauernhöfe als ideale Produktionsstätten für kultiviertes Fleisch positionieren. Und sucht dazu Sponsoren.

image

Noch mehr M-Checks – jetzt beim Fisch

Die Migros weitet ihr M-Check-Labeling mehr und mehr aus. Nun gibt es die Sterne für Fisch und Meeresfrüchte.