Aldi Suisse eröffnet den ersten Bahnhofs-Shop

Der neue Laden in Zürich ist zugleich der kleinste Aldi der Schweiz – und auch sonntags offen.

28.08.2022
image
Das neuste Aldi-Team in Zürich   |   Bild PD Aldi Süd
Aldi Suisse hat den ersten Laden direkt an SBB-Gleisen eröffnet. Das neue Geschäft im Zürcher Bahnhof Stadelhofen ist zugleich die kleinste helvetische Filiale des deutschen Discounters. Die Verkaufsfläche beträgt 250 Quadratmeter.
Es ist der elfte Aldi in der Stadt Zürich. «Nach der letztjährigen Eröffnung an der Sihlstrasse freuen wir uns, mit der jüngsten Filiale einen weiteren Platz im Herzen Zürichs gefunden zu haben», lässt sich Aldi-Suisse-Chef Jérôme Meyer zitieren.
Das Ladenkonzept im Bahnhof Stadelhofen sieht unter anderem einen vergrösserten Frische- und Convenience-Bereich vor – für Pendler und Reisende, die sich einen Snack zwischendurch gönnen möchten.
Dank der Bahnhofslage wird das Geschäft an 365 Tagen im Jahr offen sein. Geleitet wird der Standort von Nuray Balci; ihr untersteht ein 20-köpfiges Team.
  • food
  • handel
  • aldi
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Shein ist jetzt auch ein Warenhaus

Der Online-Moderiese aus China hat sein Sortiment diskret auf Wohnaccessoires, Dekoartikel, Heimwerker-, Haustier- und Bürobedarf ausgeweitet.

image

Bericht: Manor soll verkauft werden

Die MF Group plane, die Warenhäuser abzustossen und sich auf das Immobiliengeschäft und die Modemarken zu fokussieren. Die Maus-Spitze dementiert intern.

image

Denner: Umsatz ist 2022 leicht gesunken

Der Discounter besteht das erste Jahr nach den Lockdowns mit einem geringerem Nettoumsatz von 3,7 Milliarden, gewinnt aber Marktanteile.

image

2022: Die «gefühlte Inflation» lag 25 Prozent höher als die offizielle

Mit 3,5 Prozent übersteigt der Konsumentenpreisindex von Comparis und KOF den Landesindex der Konsumentenpreise um 0,7 Prozentpunkte.

image

Nestlé Deutschland erhält neuen Finanzvorstand

Mit Carsten Hackel erhält der deutsche Nestlé-Vorstand nach dem neuen Länderchef auch einen obersten Controller aus der Zentrale in Vevey.

image

Nestlé investiert 43 Millionen in US-Health-Science-Fabrik

Im Betrieb Eau Claire in Wisconsin soll die Produktion von medizinischen Nahrungsmitteln ausgebaut werden.