Auch Mars testet jetzt einen Glacé-Lieferdienst

Etwas Süsses zwischendurch, bestellt per Delivery-App? Nach Unilever prüft auch Mars den Eiscrème-Wagen der Zukunft.

8.03.2023
image
Ein rollender Kühlsschrank, der per App geöffnet wird | Bild: PD Conjure
Der Food-Konzern Mars startet einen Test mit einem Eis-Delivery-Service. Die Idee: Wer Lust auf ein Glacé hat, kann solch einen Mars-Eiscrème-Wagen per App anvisieren – und idealerweise fährt das süsse Produkt dann innert Minuten am gewünschten Ort vor.
Nebenbei hat der Wagen auch andere Produkte des Snickers- und Twix-Konzerns im Sortiment.
Der Test beginnt in Los Angeles, und Mars arbeitet dabei mit dem kalifornischen Startup Conjure zusammen; dieses bietet bereits seit längerem Delivery-Dienste – per Roboter oder per menschlichem Kurier.
Die Prototyp-Glacé-Läden sollen in der Tat fahrerfrei betrieben werden, so die Mitteilung der beiden Unternehmen.

Anfahrt innert Minuten?

Bemerkenswert ist dabei, dass ein grosser Konkurrent von Mars bereits aufgesprungen ist auf den digitalen Glacéwagen: Unilever begann im Sommer 2022 damit, eine Flotte von bunten Wagen auf die Strassen Amerikas zu schicken – und damit Glacés von Ben & Jerry’s, Breyers oder Magnum auszuliefern.
Und auch Unilever arbeitete dabei auf der App- und Wagen-Infrastruktur von Conjure (das damals noch Robomart hiess).
Mars setzt sich zum Ziel, dass der Wagen innert Minuten bei den Bestellern ist – ein Anspruch, der bekanntlich nur in grossen Städten effizient durchgezogen werden kann. In den USA nahm Unilever bislang New York, Los Angeles, San Francisco, Seattle, Baltimore, Philadelphia, Chicago, Boston, Südflorida und Washington in Angriff.
Das Prinzip von Conjure / Robomart: Imagefilm.

  • glacé & schokolade
  • delivery
  • unilever
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Schon wieder: El Tony Mate ist Marke des Jahres

Zum ersten Mal konnte eine Marke beim Promarca-Preis ein zweites Mal hintereinander gewinnen.

image

Emmi setzt jetzt auch auf heissen Kaffee

Der Milchverarbeiter übernimmt die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser.

image

Neuer Chef für Nespresso Schweiz

Jean-Luc Valleix geht in den Ruhestand, Nestlé-Manager Nicolas Delteil ersetzt ihn.

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.