Barry Callebauts Werk in Belgien ist nach Salmonellen-Fund gereinigt

Der Schweizer Konzern meldet, dass seine Schokoladenfabrik im belgischen Wieze wieder vollständig in Betrieb ist. Die Reinigungsarbeiten dauerten vier Monate.

20.10.2022
image
Werk von Bally Callebaut im belgischen Wieze | Bild: PD Barry Callebaut
Im Juni musste der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut sein Werk im belgischen Wieze wegen Salmonellenbefall still legen. Nun ist es wieder «zurück zur vollen Kapazität» gelangt, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung.
Am 29. Juni hatte der Hersteller eine Charge Lezithin als Ursache für eine Verunreinigung von Schokolade ausgemacht, die im Werk verarbeitet werden sollte. Seither waren alle Produktionslinien zur Schokoladenherstellung geschlossen; 30 Tonnen Schokolade mussten vernichtet werden. Darunter litten 73 Kunden – Süsswarenhersteller in ganz Europa, denen das Werk von Barry Callebaut als Basislieferant zulieferte.
  • industrie
  • barry callebaut
  • glacé & schokolade
  • handel
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.