Barry Callebauts Werk in Belgien ist nach Salmonellen-Fund gereinigt

Der Schweizer Konzern meldet, dass seine Schokoladenfabrik im belgischen Wieze wieder vollständig in Betrieb ist. Die Reinigungsarbeiten dauerten vier Monate.

20.10.2022
image
Werk von Bally Callebaut im belgischen Wieze | Bild: PD Barry Callebaut
  • industrie
  • barry callebaut
  • glacé & schokolade
  • handel
  • food
Im Juni musste der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut sein Werk im belgischen Wieze wegen Salmonellenbefall still legen. Nun ist es wieder «zurück zur vollen Kapazität» gelangt, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung.
Am 29. Juni hatte der Hersteller eine Charge Lezithin als Ursache für eine Verunreinigung von Schokolade ausgemacht, die im Werk verarbeitet werden sollte. Seither waren alle Produktionslinien zur Schokoladenherstellung geschlossen; 30 Tonnen Schokolade mussten vernichtet werden. Darunter litten 73 Kunden – Süsswarenhersteller in ganz Europa, denen das Werk von Barry Callebaut als Basislieferant zulieferte.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

«Schön hier»: Eine Vision für die angeschlagenen Galeria-Warenhäuser

Der Online-Händler Buero.de will in Deutschland reihenweise Kaufhaus-Standorte übernehmen. Erste Ideen dazu: Unterm Namen «Schön hier» sollen die Geschäfte ein «Gefühl der Heimat» vermitteln.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

Detailhandel Schweiz: Es war ein flauer Oktober

Berücksichtigt man die Inflation, so wurde weniger verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Für einmal sackte auch der Non-Food-Bereich ab.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.

image

Kosmetik: Möchten Sie Aesop?

Offenbar ist derzeit eine Beteiligung an der gepflegten Kosmetikmarke zu haben.