Nestlé-Jahresberichte thematisieren Food-Ampeln

Ernährungsampeln im Jahresbericht: Der Konzern will ab 2023 die gesundheitliche Verträglichkeit seines Produkteportfolios stärker offenlegen.

21.11.2022
image
Nutri Score für Nestlé-Produkt KitKat | Bild: PD Nestlé
Nestlé wird in seinen Jahresberichten zukünftig die Bewertungen seines Produktportfolios durch so genannte Lebensmittelampeln veröffentlichen. Laut Angaben des Konzerns werden die Werte in den Jahresberichten der 14 Ländergesellschaften aufgelistet, wo derartige Bewertungstools offiziell Verwendung finden oder vorgeschrieben sind. Ein Beispiel wäre der NutriScore in der Schweiz.
Nestlé plant ausserdem, sein Angebot an «erschwinglichen, nahrhaften Lebensmitteln und Getränken» zu erweitern.
Laut Einschätzung des Branchenmediums «Just Food» antwortet der Konzern damit auf kritische Investorenstimmen, die darauf hinweisen, dass Nestlé wegen seines Sortiments mit teils gesundheitskritischen Artikeln auf Reputationsschwierigkeiten stossen könnte; oder dass Behörden regulatorisch in die Produkteentwicklung eingreifen, um die Lebensmittelhersteller zu Änderungen zwingen.
Dies wiederum könnte sich negativ auf die Aktienkurse des Unternehmens auswirken.
Zu den Kritikern gehört unter anderem die NGO ShareAction, die nachhaltiges Investieren fördern will. ShareAction drängt Nestlé darauf, sich verbindliche Ziele zu setzen und damit die «Verantwortung für die Verbesserung der Gesundheit der Menschen und der Qualität ihrer Ernährung» ernst zu nehmen.
  • nestlé
  • esg
  • industrie
  • süsswaren
  • food
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Möbel: Neuer Chef für Horgenglarus

Josef Kaiser wird im Juli Marc Huber als CEO ablösen.

image

Schon wieder: El Tony Mate ist Marke des Jahres

Zum ersten Mal konnte eine Marke beim Promarca-Preis ein zweites Mal hintereinander gewinnen.

image

Emmi setzt jetzt auch auf heissen Kaffee

Der Milchverarbeiter übernimmt die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser.

image

Rossmann plant forsches Tempo in der Schweiz

Der Drogerieriese liebäugelt auch mit der Übernahme einer kleineren Kette.